Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Ich vergebe

An meinen Herrn Von:
User: Lillium
Ich vergebe

Beitrag zum 24. Gedichtewettbewerb zum Thema Tiere. 

Am Cover meine Bernhardinerhündin Ilvy, die ich über alles liebe, für alle Hunde, die ausgesetzt und verlassen wurden.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Rainer Wagner

danke für dein gedicht, wie user vor geschrieben haben - so ist der hund - er vergibt und trägt nichts nach, da dieser im heute lebt nicht und nicht im morgen- oder im gestern ...

Wichtiger Beitrag
Sundance

Du hast hier ein sehr schönes Gedicht geschrieben!
So ist der Hund, er trägt nichts nach, er hält zum Menschen ganz gleich was er macht.

Wichtiger Beitrag
Tierfreundin

Schöne Reime! Ich besitze einen Hund aus der Tötung und fühle genau, was du meinst.
LG Tierfreundin Silvie

Wichtiger Beitrag
philhumor

Der Hund verzeiht das Verlassen-Werden,
liegt seine Welt auch in Scherben.
Er ist Optimist:
Herrchen kommt gewiss bald zurück.
Ohne ihn ist's schon sehr trist,
er war trotz allem sein ganzes Glück.

Schönes Gedicht.
Aus Hundesicht, rührend, was er da so spricht.

Wichtiger Beitrag
Misellie

Also ich bin wirklich kein Freund von Gedichten, dafür aber ein überaus tierlieber Mensch (habe auch selbst meine Hundedame aus dem Tierheim, die bereits als Welpe nicht gewollt wurde).

Deine Zeilen haben mich berührt und zeigen nur einmal mehr auf, dass ein Hund der beste Freund des Menschen ist. Denn nur ein Hund ist wohl wirklich in der Lage solche Handlungen zu 100% zu vergeben..

LG

Laura

Wichtiger Beitrag
nibiru

Du hast dich sehr gut in die Hundeseele
versetzt. Es hat mich erfasst und ergriffen,
weil viele Tiere - wenn sie nicht mehr ins
Lebenskonzept passen - ausgesetzt werden.

Liebe Grüße von Nibiru

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE