Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Dunkelheit

Verfolgungsjagd in Venedig Von:
User: Lukas
Dunkelheit

Wenn du das schlimmste Leid schon über dich ergehen lassen musstest, wird dein Hass größer als jeder Schmerz dieser Welt. Der größte Gegner aber zeigt keine Reue und versucht dich für alles verantwortlich zu machen.

Angst und Hass vereinen sich plötzlich zur größten Kraft die man sich vorstellen kann. Es gibt nur ein einziges Ziel, all deine Ängste zu überwinden und deine Feinde zu besiegen.

Ein Kampf um Leben und Tod inmitten der dunklen Lagunenstadt.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Lukas

Endlich! Nachdem ich mich so lange davor gedrückt habe weiter zu schreiben. Habe ich nun zwei neue Kapitel veröffentlicht. (inklusive Prolog) Ich hoffe es gefällt euch und würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

Wichtiger Beitrag
Lukas

Jetzt hab ich es endlich geschafft! :)
Mein erstes e-book ist online.
Ich würde mich sehr über ein Kommentar mit konstruktiver Kritik freuen. Denn nur so kann ich erfahrenwie ihr das Buch findet und was ich noch ändern sollte.
Ich freue mich von euch zu hören!
LG Lukas

Wichtiger Beitrag
Michelle

Hallo Lukas,
ich habe deine Geschichte gerne gelesen. Du hast einen guten Schreibstil, sodass ich mich gut mit der Hauptfigur identifizieren konnte (teilweise hat sie mich sehr an meine eigene Geschichte erinnert..) ;) Man fühlt wirklich mit, wie er von Rache angetrieben wird. Mir ging es jedoch etwas zu schnell, am Anfang haben die beiden die Anlage direkt ausgeschaltet, sind eingebrochen und haben den Mann gefunden in zwei... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Máire

Hallo Lukas,
das Wort Venedig zieht mich magisch an, also habe ich gleich einen Blick in deine Geschichte geworfen.
Also, du hast da schon eine Menge Dinge richtig gut gemacht. Die Geschichte beginnt mit einer spannenden Handlung, man wird gleich mitten ins Geschehen befördert. Das ist ein wichtiger Punkt und den hast du gut gelöst. Aber... leider wirkt die Story selber nicht glaubwürdig.
Da spazieren zwei Attentäter einfach so... mehr anzeigen

2 Kommentare
Lukas

Danke für deinen ehrlichen Kommentar. Ich muss dir Recht geben, dass das mit dem einfachen reinspazieren in die Villa des Politikers nicht das realistischste Szenario ist. Allerdings löst die Nähe beim Ermorden des Politikers einen Konflikt in dem Protagonisten aus. Ich meine... mehr anzeigen

Máire

Ja, verstehe ich. Daszu fällt mir aber dann gleich die Frage ein: In welchem Jahr spielt deine Geschichte?Aufgrund der Alarmanlage schließe ich, das es in der heutigen Zeit spielt. Sind Messer als Mordwaffe da zeitgemäß? Sollte der " moderne" Attentäter nicht ebenso modern... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Vivien

Hallo Lukas,
bin auf Dein Werk aufmerksam geworden. Habe es dann auch gleich mal gelesen. Sehr schön geschrieben Du kannst bestimmt noch einiges aus Dir rausholen. Bin neugierig was da noch kommt. Viel Spaß weiterhin
Lg
Vivien

2 Kommentare
Lukas

Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. Falls neu Kapitel kommen werde ich dich benachrichtigen.

Vivien

Ja super, dankeschön

Wichtiger Beitrag
AudioBook Guy

Ich kann meine alte Aussage nur wiederholen. Es liest sich echt gut. Mach immer weiter so.

1 Kommentar
Lukas

Vielen dank!

Wichtiger Beitrag
AudioBook Guy

Thriller?!?!? Alter ein tolles und gelungenes Pesonal masterpiece. Toll zu lesen ich habe genossen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Guten Abend, Lukas!

Zuallererst einmal:

Für einen Fünfzehnjährigen schreibst du gut.

Zu gut, meiner Meinung nach, aber hier und da
sind noch Fragen offen.

Von welcher Organisation ist die Rede?
Was hat die Hauptperson vorher getan?
Wie haben sich Guiseppe und er kennengelernt?

Diese Fragen würde ich gerne beantwortet wissen.

Außerdem habe ich bemerkt, dass ein "gewaltvoller
Schlag" nicht ganz ins Bild passt, deshalb würde ich
dieses... mehr anzeigen

1 Kommentar
Lukas

Hey Aurora.
Kommt jetzt etwas spät war in letzter Zeit aber nicht so aktiv. Danke für deinen netten Kommentar.

Wichtiger Beitrag
André

Hallo Lukas,

ich habe dein Buch nun gelesen. Tut mir leid, dass es etwas länger gedauert hat!

Der Anfang ist sehr schockierend, was allerdings die Neugier des Lesers weckt. Hierfür einen Pluspunkt.

An manchen Stellen ist der Ausdruck etwas holprig und du solltest etwas mehr auf Zeichensetzung achten. Hier und da fehlt auch mal ein Wort zwischendurch. Absätze zwischen den einzelnen Sprechern würden für einen besseren Überblick... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE