Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Geldherrin

Keuschgehalten und ausgenutzt. Von:
Geldherrin

„Geldherrin: Keuschgehalten und ausgenutzt“ ist ein moderner Femdom-Kurzroman rund um die Themen Femdom, finanzielle Dominanz, Keuschhaltung, FLR (Female Led Relationship) und Cuckolding.

 

Der Roman ist der neuste Teil der Serie „Verschlossen“ mit den erfolgreichen Büchern „Die dominante Chefin“, „Weiblich dominierte Ehe“ und „Sklave meiner Mitbewohnerin“

 

Umfang: ca. 16.700 Wörter

 

Inhalt:

 

Universitätsprofessor Jesper Freising begeht einen folgenschweren Fehler, als er sich mit der attraktiven aber gefühlskalten Studentin Lara Uhlmann einlässt. Fortan erpresst ihn die Luxusfrau mit einem Video ihres Liebesabenteuers. Aus der anfänglichen Bezahlung ihrer Shoppingtouren entwickelt sich eine wachsende finanzielle Ausbeutung. Außerdem zwingt ihn die eiskalte Schülerin in einen Keuschheitsgürtel, der seine sexuellen Triebe gnadenlos im Zaum hält. Die Situation spitzt sich zu, als Jesper Gefühle für seine Jugendfreundin Judith entwickelt. Seine verschlossene Männlichkeit verhindert wirksam, dass sich die beiden näherkommen, und sorgt für peinliche Momente bei ihren Dates. Lara dringt unterdessen immer tiefer in Jespers Leben ein. Sie bezieht – zusammen mit ihrer lesbischen Freundin Sophie – sogar seine exquisite Dachgeschosswohnung, während er selbst in den Keller ziehen muss. Kann der Professor den finanziellen Ruin noch rechtzeitig verhindern?


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

3,49 €
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen qv0a79a99fcea25_1492947178.1093659401 978-3-7438-0921-5 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE