Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Traum vom Gegenüber

Von:
Der Traum vom Gegenüber
An dem Tag, an dem sein Kopf die Decke erreichte, würde er es wagen. Das hatte er sich geschworen. Vor langer Zeit schon. Wie oft hatte er davon gesprochen, und wie oft hatten sie ihm abgeraten, es zu tun. Es wäre gefährlich, viel zu gefährlich.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
helgas.

sie ist sanft erzählt und doch sehe ich eine Menge Aufbegehren.
Hier wird handfest Gesellschaftskritik angebracht und Mut gemacht, etwas zu wagen, um sich nicht bücken zu müssen, um nicht nur Träumen nachzuhängen.
In einigen Staaten herrschten und es ist leider heute noch so, strenge Regeln:
wer etwas werden will, Größe erreichen möchte, der muss sich irgendwann beugen und damit die Verwirklichung aller Träume vergessen.
Mich... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
gaschu

der wird auch belohnt werden! Das Leben ist ein Platz für die Macher und er gehört nun dazu!

Wichtiger Beitrag
eva.haring.kappel

der dem Leser Raum lässt für eigene Überlegungen und Gedanken.
Ein Held der durch das Wachstum nicht nur an äußerlicher Größe gewinnt sonder vorallem auch an innerer. Ein Entschluss reift in ihm im Heranwachsen, er will es anders machen als die Anderen, er will es vielleicht auch besser machen als sie.
Ob es gelingen wird?
Du hast mich mitgenommen auf Deine Gedankenreise, Danke!
Liebe Grüße
eva

Wichtiger Beitrag
marinamillioti

die zum Nachdenken bringt! Eine Befreiung von Zwängen, von allem, was stört und einengt! Ein Traum!
LG von MM

Wichtiger Beitrag
lilasunrise

Schoen, dass der Traum im Falle deines Protagonisten nicht nur ein Traum bleibt, sondern seine Erfüllung findet. ganz im Gegensatz zu all den anderen, die nur träumen, aber nicht einmal den Mut haben das zuzugeben und sich lieber klein hinter Ausflüchten verstecken.

Deine Geschichte hat mir sehr gut gefallen :)

Liebe Grüße
Iris

Wichtiger Beitrag
reggi67

Hier ist mir eine sehr interessante Umsetzung des vorgegeben Themas begegnet. Finde die Idee toll und die Geschichte ist in schönem Stil geschrieben worden. Danke für den Denkanstoß.;-)

LG
Regina

Wichtiger Beitrag
webmaus

Das Unbekannte reizt so sehr, dass alle Warnungen und Drohungen in den Wind geschrieben werden. So ist die Geschichte ein Bild für das Erwachsenwerden und Loslassen. Gut gelungen.

Wichtiger Beitrag
Gabriele Ende

einer Metamorphose.
Hier findet der Leser die eigentliche Geschichte hinter der Erzählung.
Wunderbar - ich bin begeistert!
Die Geschichte lässt alles Möglichkeiten der Deutung für die Leser offen, somit bleibt der Fantasie ein großer Raum.

Sehr zu empfehlen!
Herzlichst Gabriele

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Und er wird es schaffen
Er muss es einfach schaffen
Abstrakte Geschichten, deren Sinn man erst übertragen muss, sind immer anstrengend
Sie sind eine Herausforderung für den Leser
Aber sie sind noch mehr eine Herausforderung für den Schreiber
Und das hast du toll gemeistert!!!!!
Eine durch und durch klasse Geschichte.
Lieber bückt man sich und passt sich an, auch wenn es schlechte Umstände sind, sich den Aufbruch zu neuen Ufern zu... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE