Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Es war aber doch nur Werbung

schicksalhafte Entscheidungen Von:
Es war aber doch nur Werbung
So freundlich wie möglich fauchte sie ihn an: "Wieso hast du das gemacht?" -

"Es war doch nur Werbung!", gab er zurück.

"Du kannst doch nicht einen ungeöffneten Brief an jemand anderen einfach, so mir nichts dir nichts, in kleine Fetzen zerreißen." -
"Heißt das, ich hätte ihn zuvor öffnen sollen?" -
"Rede keinen Unsinn, du weißt, was ich meine, Du hättest ihn bei der Post abgeben und sagen können, dass der Brief versehentlich an dich ging, weil deine Exfrau schon lange nicht mehr dort wohnt." Wieder bestand er darauf, es sei doch nur Werbung gewesen, während er genüsslich und kopfschüttelnd in sein Frühstücksbrot biss.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gabriele Jarosch

Sie könnte dies machen ... sie könnte das machen ... was so ein simpler Werbebrief bewirken kann ... oder bewirken könnte ... sehr nachdenkenswert!

LG Gaby

2 Kommentare
Lisa Sinnpflug

Vielen Dank, liebe Gaby.

LG
Lisa

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

fasse das mal in kurzform zusammen: Hätte der Hund nicht geschi...en, wäre der Hase trotzdem entkommen.
Gut geschrieben und wer weiß wie dass dann endet......

GLG Mina

Wichtiger Beitrag
Valerie le Fiery

eins zieht das andre nach sich...und so weiter ....und so fort....

Interessante Theorie.....und alles wegen Werbung....

GLG Val

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Es ist wirklich interessant sich mit solchen scheinbar unwichtigen Dingen zu befassen. Auch ich mache mir manchmal ähnliche Gedanken. Nichts auf der Welt ist sinnlos.

Sehr gelunge. Gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße:
Sophie

Wichtiger Beitrag
Geli

super Geschichte genau so könnte es passieren,

Was wäre wenn.... Ich denke manchmal auch darüber nach. Perfekt in Szene gesetzt und für mich ein absolutes Highlight
Gruß Geli

Wichtiger Beitrag
fragilitas

Beeindruckend wie du dir aus einem einfachen Werbebrief die verschiedensten Situationen ausdenkst..

Wichtiger Beitrag
Lisa Sinnpflug

danke dir für deine Gedanken und schöne Schlussfolgerung, sowie für das Herzchen :)
Jedoch ist es umgekehrt. Die Exfrau ist die Frau, die den Werbebrief (bis jetzt) NICHT erhalten hat. Und die neue Frau ist die, die der Exfrau den Brief zukommen lassen möchte und ihren Mann fragt, warum er diesen Brief an die Ex zerrissen hat. Die Protagonistin ist die neue Frau.

LG
Lisa

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ja, aus diesem "nur" hast Du eine ganze Reihe an Fäden weiter gesponnen, was hätte sein bzw. evtl. sogar zu einer veränderten Sichtweise bei der Frau hätte führen können. Ich denke, die "Ex" versucht hier, für sich die Sache zu bearbeiten, denn da steckt in ihren Gedankengängen noch jede Menge Wut auf die Frau, die sie auf "Reise" schicken möchte. Aber ob die Umstände am Charakter der "Dame" etwas hätten ändern können, kann... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
marinamillioti

jeder Schritt im Leben schließt Tausende anderen Schritte aus.
Ob diese anderen Wege besser wären?
LG von MM

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE