Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Break the Night with Colour

Von der Apathie ins Leben Von:
Break the Night with Colour

Sie liebt ihn nicht, aber sie ist fasziniert ohne Grenzen - meint Miriam und erkennt in ihrem depressivem Zustand viel zu spät, was sie Matthias eigentlich antut. Dabei weiß Miriam doch am besten, wie sich Angst anfühlt...

- - -

Eine Geschichte von der Apathie zurück ins Leben.

Geschrieben: 2008/2009


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Diese Geschichte ist einfach unglaublich und mitreißend. Ich hab richtig mit Miriam mitgefiebert und mich an manchen Stellen in ihr wiedererkannt.
Ich fand es in gewisser Weise ja lustig, wie sie einfach in Matthias Wohnung hereinspaziert ist und gleichzeitig war ich ganz Wahnsinnig, weil ich Angst hatte, jetzt kommt er durch die Tür und ohmeingotthauschnellabmädchen!
Dann auch noch der Putzfimmel. Ich hatte es schon geahnt.... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
gittarina

ups, ich bin ein Idiot - lang und breit geschrieben, nicht gespeichert, woanders geguckt und alles ist weg...
Also ein wenig kürzer: ich wollte eigentlich nur mal kurz reinschauen, lese mich schon an Deiner Schreibe fest und die so lebendig geschilderten Figuren fangen an, mich zu interessieren und siehe da - ich bleibe...
Auch ich konnte mich nicht losreißen und habe es verschlungen und kann Dir nur sagen: faszinierend!
Gitta

Wichtiger Beitrag
Rita

Meine Güte - diese Geschichte hat mich förmlich eingesogen und gefesselt! Eigentlich hätte ich etwas anderes machen müssen - aber ich konnte mich nicht losreißen, bis ich zu Ende gelesen hatte. Ganz großes Lob!

Herzlicher Gruß,

Rita

Wichtiger Beitrag
anarosa

nun habe ich auch Deine längste Geschichte gelesen und bin sehr beeindruckt – von der Idee, von der Umsetzung, von der Sprache. Sie zieht den Leser in ihren Bann und hält ihn bis zum Schluss gefangen. Du verstehst Deine Hauptperson – das Mädchen Namens Miriam und kannst sehr gut wiedergeben, was in ihr vorgeht, warum sie das tut, was sie tut. Du lebst mit ihr, fühlst mit ihr, und dadurch verstehen auch wir sie, sehen sie... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
regenwolke

...die apathische Stimmung hat sich auf meine Lesegeschwindigkeit übertragen...sie wurde immer langsamer...und am Ende kommt dann doch Hoffnung auf...
sehr gute Formulierungen gefunden, die den momentanen Zustand des Mädchens beschreiben...hat mir sehr gut gefallen...
LG Corinna

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE