Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Hexenverfolgung im Mittelalter

Von:
Hexenverfolgung im Mittelalter
Die Hexenverfolgung, mehrere Jahrhunderte lang gehörte sie in Europa zum Alltag der Menschen. Massenmord, meist im Namen der Kirche, war im Mittelalter ganz normal.
Oft mussten die Menschen zusehen, wie ihre Nachbarn, vielleicht sogar Freunde oder Verwandte abgeführt wurden, da sie der Hexerei verdächtigt wurden.
Es war ganz normal, dass auf dem Marktplatz ein Scheiterhaufen errichtet, und bald darauf ein oftmals völlig unschuldiger Mensch, der die entsetzlichen Qualen der Folter nicht mehr ertragen und deswegen alle Schandtaten gestanden hatte, in den Flammen sein Ende finden musste.

Das Wichtigste zu diesem Thema zusammengefasst.

Stichwörter: 
Hexen, Hexenverfolgung, Mittelalter
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE