Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Heimerziehung im Wandel der Zeiten

am Beispiel der Stiftung Kinderheim Sonnenschein Hamburg Von:
User: KlaRaMar
Heimerziehung im Wandel der Zeiten

Heimerziehung ist in Verruf gekommen. Ehemalige Heimkinder berichten in der Öffentlichkeit in Büchern und Filmen von ihren schrecklichen Erlebnissen in Heimen und fordern – zu Recht – eine Würdigung, mitunter auch eine Entschädigung, vor allem aber eine Entschuldigung ihrer damaligen Erzieherinnen und Erzieher für ihre verlorene Kindheit. In dieser Diskussion wird jedoch oft vergessen, dass es auch Heime, Erzieherinnen und Erzieher gab, die sich darum bemühten, den Kindern und Jugendlichen echte Lebenshilfe und ein altersgemäßes und unbeschwertes Leben zu bieten, trotz des Verlusts der eigenen Familie. Das geschah mitunter trotz behördlicher Erschwernisse und Hürden und trotz einer Öffentlichkeit, die eine autoritäre und korrigierende Erziehung erwartete.
Das wird am Beispiel einer kleinen Einrichtung der Stiftung Kinderheim Sonnenschein Hamburg in dem vorliegenden Buch dargestellt.

Das Buch ist zugleich auch eine Autobiographie des Autors, der das Heim von 1965 bis zur Schließung 1996 leitete.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Eine hochinteressante Leiktüre, die ich sehr gern gelesen habe, weil sie zeigt, damals und heute, die Erzieher und Erzieherinnen einen verantwortungsvolle und schwierige Arbeit leisten.
Marion

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen ui0116531b4e255_1446135873.9745800495 978-3-7396-3268-1 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE