Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Werwolfstochter (abgeschlossen)

Selbsthass zum Verhängnis ?! Von:
Werwolfstochter (abgeschlossen)
Von den eigenen Eltern weggesperrt. Mehrere missglückte Selbstmordversuche. Als Mädchen an einem Ort aufgewachsen, wo eine Frau wie Dreck behandelt wird. Und die Angst vor den anzüglichen Blicken der fremden Werwölfe in meinem Zuhause.

Als mich braune Augen vom Altar aus anstrahlten, hätte ich am liebsten die Flucht ergriffen. Ich glaubte, dass der Mann sich ab nun einen Spaß daraus machen würde, mich Tag für Tag zu quälen. Mich für seine Lust zu missbrauchen. Ich glaubte, dass er so war, wie jedes andere männliche Wesen unserer Gesellschaft. Ich stellte mich auf Schmerzen ein, als er mich zu seinem Haus brachte. Und ich rechnete nicht damit, sein Heim jemals wieder verlassen zu dürfen.

Kann ich einem Mann vertrauen, der nicht ganz unschuldig an meiner Qual ist?





Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Kerstin Mit

Letztes Update: 28.04.2014

Viel Spaß beim Lesen, meine Leser sind die Besten <3

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Nicole97

Ich habe dieses Buch innerhalb von 4h gelesen und ich fand es sehr gut.
Viele Ideen und die Umsetzung war auch super. Das Ende hat mich aber enttäuscht, schade dass du es so abrupt hast enden lassen. Man hätte noch weitere Bücher mit dem Material schreiben können.
Des Öfteren waren “und“ und “uns“ vertauscht, aber man versteht was du meinst.
Im Endeffekt fand ich das Buch lesenswert, doch das abrupte Ende gefällt mir einfach nicht.
LG Nicole97

2 Kommentare
Kerstin Mit

Hallo Nicole,

ich kann deine Kritik durchaus verstehen. Das Buch ist mittlerweile ja schon ein paar Jahre abgeschlossen und so überzeugt ich damals von dem Ende war, so sehr zweifle ich mittlerweile selbst daran und bereue fast ein bisschen, dass ich nicht noch ein paar mehr... mehr anzeigen

Nicole97

Hallo Kerstin,
Danke für deine Antwort.
Ich freue mich über weitere Geschichten von dir.
Liebe Grüße,
Nicole

Wichtiger Beitrag
tinkerbell

Hey du, ich will auch einmal einen Kommentar da lassen.
Ich denke es ist zur Genüge gesagt worden, dass das Ende genau gepasst hat oder eben nicht, je nachdem wie man selber Bücherenden mag.
Mein einziges Problem ist, dass das Ende trotz allem etwas herausgerissen wirkt. Damit meine ich beispielsweise die Sache mit dem Vater. So wie du seinen Charakter beschrieben hast, würde er sich nie mit diesem vagen "Nein" zufrieden geben.... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Ulrike

Es ist nichts für Leser die den Wunsch nach einem Happyend haben das gibt's nicht.

Wichtiger Beitrag
Küchendrache

Zuerst war ich mir gar nicht sicher diese Art von Geschichte lesen zu wollen. Doch das bin ich eingetaucht in diese von starken Gefühlen geprägte Geschichte. Auch wenn mir das Thema nicht behagt ist sie gut geschrieben und das Ende logisch und nachvollziehbar

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Als erstes einmal ich liebe dein Buch!!!
Ich bin ziemlich neu hier und dein Buch war eins meiner ersten;).
Ich habe mir zwar wie fast alle hier:) ein happy end gewünscht doch das ende was du geschrieben hast ist das einzig richtige in deinem Buch.
Eventuell hättest du sie aber trotzdem am Ende ein bisschen mehr Gefühl zeigen lassen.
(Sie sagen sich während sie blutend im Gras liegen nochmal wie sehr sie sich lieben ,seine Augen... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Simela

Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass sich viele Leser ein anderes Ende gewünscht hätte, finde ich, dass es das einzig Richtige war. :) Alles Andere hätte wahrscheinlich unpassend und gezwungen gewirkt und da die restliche Story echt gut geschrieben war (Hut ab!) wäre ich von einem Happy End sogar enttäuscht gewesen!
Dein Schreibstil ist große Klasse und die Geschichte erst Recht. Vor Allem ist es mal etwas Anderes als... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Eva

Ungewöhlich aber reizvoll. Ich mag ja lieber Storys mit Happyend aber das wäre in diesem Buch nicht angebracht gewesen.
Dieses Ende ist schon stimmig und auch der "Zeitsprung" ist richtig. Ein Ausschmücken und Zerreden der dazwischen liegenden Jahre ist nicht nötig denn es wurde gesagt was wichtig war....
Also es hat mir gefallen!
Liebe Grüße

Wichtiger Beitrag
Cathy

könntest du bitte das buch zum download freigeben der inhalt hört sich nämlich super an ^^
hoffend auf positive antwort (XD)

Cathy

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE