Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Uns fehlt ein Mann

erklärten mir zwei süße Girls Von:
Uns fehlt ein Mann

Junge Erzieher und knusprige Erzieherinnen in einem Ferienheim für Kinder – kann das gut gehen? Klar, wenn alle hochmoralisch sind. Und wenn nicht? Ja, dann geht’s rund. Vor allem, wenn sich nicht nur zwei, sondern gleich vier Girls um einen Mann reißen. Und der Mann so anständig ist, keine zu enttäuschen.

 

Und was ist der Lohn der guten Tat? Die Antwort mag überraschen: Eine glückliche Ehe, die schon seit mehr als fünfzig Jahren hält. Und warum ist sie so glücklich und so stabil? Weil es auch in ihr stets „rundgegangen ist“. Mit anderen Worten: Weil sie auf einer „offenen Beziehung“ beruht.

 

In Zeiten der Corona-Krise erhebt sich überdies die Frage: Ist das vielleicht der Grund oder zumindest einer der Gründe, warum sich die beiden eines gut funktionierenden Immunsystems erfreuen (und daher möglicherweise sogar vor dem Corona-Virus geschützt sind)?


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

1,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Osselpossel

Corona-Virus - hatz in sich!
Fuer Kinder wird er nicht ganz so gefährlich sein.
Ein bisschen haben wir mit Lyrik alle am Hut. Selbst meine Wenigkeit:
https://www.bookrix.de/_ebook-ossel-possel-maeh-maeh-weh-weh/
Wenn auch nur rudimentaer.
Man muss auch den Kindern zum Thema "CORONA" ein gewisses
lyrisches Angebot unterbreiten.
Mach ich doch - nicht wahr!

Ossel Osselpossel

MAEH-MAEH weh-weh von Ossel Possel - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-ossel-possel-maeh-maeh-weh-weh/ MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh  MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh   MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh  MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh MAEH-MAEH weh-weh
Wichtiger Beitrag
Franck Sezelli

Eine sehr vergnügliche Lektüre, die uns in das unbekümmerte und meist recht freizügige Liebesleben junger Lehrerinnen und Lehrer der 70er Jahre entführt. Während sie englische und österreichische Schüler in gemeinsamen Sommerferienwochen betreuen, liegt ihr Augenmerk nicht nur auf den ihnen anvertrauten Kinderlein, sondern oft auf der Frage, mit wem sie denn die Nacht verbringen. Weit von zu Hause und den dort gebliebenen... mehr anzeigen

2 Kommentare
Karl Plepelits

Vielen Dank, lieber Franck, für diese so detaillierte und einfühlsame Rezension!

Franck Sezelli

Avec plaisir!

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen plepelits.works_1583921905.8120219707 978-3-7487-3196-2 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE