Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Quer durch die Türkei mit dem Fahrrad

(und mit sehr viel Çay) Von:
Quer durch die Türkei mit dem Fahrrad

Ein riesiges Land wie die Türkei mit dem Fahrrad von Istanbul bis an die iranische Grenze, und das mit wenig Geld? O ja, in der Türkei ist das möglich. Denn die Gastfreundschaft der Menschen dort ist unvorstellbar groß. Als Radfahrer braucht man sich kaum Sorgen um die Unterkunft zu machen. Man muss nur zehn Minuten unschlüssig auf der Straße stehen, und schon kann man sich der Einladungen zum Übernachten kaum erwehren. Kaum erwehren kann man sich auch der Einladungen zum Essen – und zum Çay. Oder, angenommen, man kommt nicht so schnell weiter wie geplant oder kann sich vor Erschöpfung kaum mehr im Sattel halten. Dann stellt man sich einfach an den Straßenrand, und der nächste Lkw hält an und nimmt einen mit: Grenzenlose Hilfsbereitschaft.

Dies sind jedenfalls die Erfahrungen eines jungen Mannes, der zusammen mit seiner Freundin nach Istanbul fliegt und die Türkei von West nach Ost mit dem Fahrrad bereist.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
garlin

Respekt, diese Tour mit dem Rad zu machen! Wir waren vor vielen Jahren mit dem VW-Bus unterwegs (den viele Türken für ein Dolmus hielten und wir dadurch sehr viele Bekanntschaften machten, die die beschriebene Gastfreundschaft bestätigten), und wir haben die Türkei auch so schön erlebt, wie in dem lesenswerten Bericht beschrieben. Sie besteht halt nicht nur aus der Badeküste!Beim Lesen sind mir viele Erinnerungen gekommen.... mehr anzeigen

3 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Ist nicht überall ganz ungefährlich … ) Persönlich hat mich die Türkei noch nie gereizt - und seit Erdogan ist das nicht besser geworden. Aber das sind sehr schöne Bilder, mit denen du auf jeden Fall ein Herz als Dankeschön gewinnst. GlG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Jimi Wunderlich

Ich fand den Marokko-Bericht interessanter, auch sprachlich besser aufbereitet. Dennoch sehr interessant...
Einen schönen Tag noch,
Jimi Wunderlich

Wichtiger Beitrag
Franck Sezelli

Wieder einmal eine sehr interessante Reise, diesmal vom Sohn mit Freundin unternommen. Auch hier die große Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft, von der bereits im Marokkobericht die Rede war. Diesmal allerdings gedämpft durch Steinewürfe bettelnder Kinder. Dieses und andere Datails zeigen die große Kulturdistanz zwischen dem Westen mit der modernen Stadt Istanbul und Ostanatolien.
Von den beschriebenen Orten in der Türkei... mehr anzeigen

1 Kommentar
plepelits.works

Lieber Franck,
herzlichen Dank für die netten Kommentare und die Herzerln!
Herzlichst, Karl

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE