Das Marokkanerle

Von:
Das Marokkanerle

Marokkanerle nannte der Volksmund die schwer diskriminierten und allein schon durch ihr Äußeres stigmatisierten Besatzungskinder marokkanischer Soldaten in der französischen Armee, die in Tirol und Vorarlberg stationiert waren. Zusätzlich hetzte die hohe Geistlichkeit die Bevölkerung kleiner Dörfer gegen diese Kinder und deren Mütter auf.

Zu einer attraktiven jungen Frau herangewachsen, wird ein Marokkanerle zur Geliebten eines Reiseleiters und freut sich schon auf eine Marokkoreise mit ihm. Durch seine Schuld kommt es aber nicht dazu. Dabei möchte sie so gern ihren Vater finden. Die Folge ist eine menschliche Katastrophe.

 

Auszug aus dem Roman „Meine marokkanische Penelope. Eine erotische Erzählung“. (Erst viele Jahre später winkt ein Happy End.)


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Goldie Geshaar

Waaah! "Negerhure" und "... dass das Marrokanerle die Heiligkeit dieses Ortes beschmutzt."
Da dreht sich mit der Magen um, bei derart überheblich rassistischen Aussprüchen, dem engstirnigen, verachtenden Verhalten der ach-so-frommen Bürger, die ihre gepredigte Nächstenliebe nur ihnen genehmen Personen angedeihen lassen ...
Gut, dass wenigstens der 12-jährige Peter etwas dagegen sagt, sehr mutig für ein Kind ... und die... mehr anzeigen

1 Kommentar
Karl Plepelits

Nicht wahr? Und das aus dem Munde eines Gottesmannes! Lieben Dank für Deinen schönen Kommentar und für das nicht weniger schöne Herzerl!
LG Karl

Wichtiger Beitrag
katerlisator

Ganz hervorragend geschrieben. Mit Freude gelesen.

1 Kommentar
Karl Plepelits

Ganz herzlichen Dank für Dein überschwängliches Lob sowie für Dein überschwängliches Herz!
LG Karl

Wichtiger Beitrag
Michaela

Sehr gut geschrieben! Ich würde nur die Altersfreigabe evtl. etwas höher setzen - da gibt es z.T. beschriebene Szenen, die so sicher nicht geeignet für 10-Jährige sind ;-)
Sehr gerne gelesen!
LG Michi

1 Kommentar
Karl Plepelits

Vielen Dank für Lob und Herz! Und das mit Altersfreigabe werde ich mir noch zu Gemüte führen, da könntest Du recht haben.
LG Karl

Wichtiger Beitrag
Martina Hoblitz

Und immer wieder dieser Zwiespalt der Gefühle! ... Aber das Leben (und vor allem die Liebe) ist oft nicht einfach. - Wieder sehr ausführlich beschrieben.

♥ Tina

1 Kommentar
Karl Plepelits

Vielen Dank fürs Lesen und für den Kommentar!
LG Karl

Wichtiger Beitrag
Bleistift

"Das Marokkanerle..."
Wo bleibt da die christliche Nächstenliebe?
Diese und ähnliche Fragen stellten sich wohl oft auch die Kinder jener Frauen, die sich während des II.Weltkrieges auf eine Liaison mit einem Deutschen eingelassen hatten und dadurch schwanger wurden. Denn viele dieser unschuldigen Kinder bekamen das sehr persönlich bis weit in die späte Nachkriegszeit hinein, in etlichen ehemaligen, von den Deutschen besetzten... mehr anzeigen

2 Kommentare
Karl Plepelits

Sehr richtig bemerkt! Und "schee" bedeutet "schön", ja?
LG Karl

Bleistift

nickt*
so ist es, lieber Karl und ich hoffe, dass Du es weiterhin so schee machst... ...smile*
LG
Louis :-)

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE