Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Organspende

.......... Fragen u. Informationen Von:
User: kupfer
Organspende
Nichts gegen eine Organspende, wo nunmehr von Regierungsseite sogar ein Gesetz vorliegt, das die Krankenkassen verpflichtet, ihre Mitglieder stets und ständig an eine solche Spende zu erinnern. Offen sind jedoch Fragen wie beispielsweise, zu welchem Zeitpunkt eine solche Entnahme von Organen tatsächlich möglich ist, ohne die Persönlichkeitsstrukturen eines Menschen zu verletzen, oder ab wann der Mensch tatsächlich nichts mehr von dem Eingriff merkt. - Überarbeitet u. umfassend ergänzt -

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Gezielt und voll ins Wespennest getroffen. Was Deine wenigen Kritiker betrifft- da lass mich sagen: " Die Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter!"
LG
S.

Wichtiger Beitrag
kupfer

Ab Seite 9

- Artikel 1 GG auch für Spender.
- Der Empfänger erhält nicht nur ein Organ.
- Hirntod – oder nur fehlende Funktion.
- Die Kriterien für eine Organentnahme.
- Welche Tests werden wie durchgeführt.
- Was geschieht wie bei der Entnahme.
- Die Empfängerseite.
- Das Informationssystem der Zellen.
- Was kommt nach dem Tode aus Sicht der Wissenschaft.

Antworten | Löschen

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

ich Facharzt für Intensivmedizin (u.a.) und als Oberärztin in meinem Arbeistalltag mit genau diesen Dingen befasst bin. Ich denke, das geht aus meinen Ausführungen zu diesem Thema hervor. Vielleicht sollten sich Andere mal kundig machen...
Cecilia

Wichtiger Beitrag
robustus

Auch ich bin ein wenig fassungslos ueber die Intoleranz mit der hier andere Meinungen ins Abseits geschossen und persoenliche Angriffe gestartet werden.Man sollte in der Lage sein, auch eine andere Meinung, als die eigene zu akzeptieren. Und die Basis einer fruchtbaren Diskussion ist das beide Seiten gut informiert sind.

Wichtiger Beitrag
kupfer

Der Kommentar von „Cecilia“ lässt wenig Toleranz gegenüber anderen Meinungen erkennen. Einige Zuschriften, die ich dazu erhielt, sprechen von empörend. Inwieweit der Kommentar der Sache dient, ist ein Rätsel, obwohl gerade darin zur Sache angemahnt wird. Und wessen Blut ich geleckt haben soll, ist unklar, zumal ich Vegetarier bin.

Vielleicht ließe sich allein schon besser zur Sache diskutieren, wenn man sich zu den... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

Das Fehlverhalten dieser Ärzte, gegen die nun ermittelt wird, spricht für ein Fehlverhalten dieser Ärzte, nicht aber gegen die Organspende an sich – so wie z.B. Missbrauch eines Vaters an seinen Kindern nicht gegen Väter an sich spricht. Wir müssen uns klarmachen, dass Pauschalurteile und –verurteilungen, die allzu leicht in’s Feld geführt werden, um allgegenwärtige Vorurteile zu erhärten, bei der Bewertung des großen Ganzen... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
robustus

die Realitaet holt uns manchmal sehr schnell ein.

Habe gerade die deutschen Nachrichten gehoert und da wurde mitgeteilt, dass sich der Goettinger Skandal ausweitet. Zwei Aerzte wurden wegen fahrlaessiger Toetung festgenommen.Da wird ja unsere Horrorvision schneller Realitaet, als gedacht.lG - Juli

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Die klischeehafte Unkenntnis der Bedingungen im deutschen Gesundheitswesen könnte ich ja noch verschmerzen, was dir gegenüber sogar stimmen könnte.
Aber wodurch der Eindruck entstanden sein soll, daß ich verächtlich über alte Menschen rede, kann ich nicht ganz nachvollziehen und ich vermute, hier hast du um eine Ecke zu viel gedacht.

Nimm es doch einfach so wie ich es gemeint habe: Organe alter Menschen sind nicht gefragt,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

haben ihre Götterdämmerung erlebt und es gibt sie nicht mehr; in 30 Jahren Arbeit in der Klinik der Primärversorgung habe ich keinen getroffen. Sie fristen nur noch das Dasein einer Worthülse in den Gehirnwindungen gewisser Besserwisser in Weiss. Ansonsten sind sie von den Herren im grauen Zwirn aus der Wirtschaft(lichkeit)sabteilung abgelöst worden - die entscheiden heute, was gemacht wird und vor allem, was nicht, und dabei... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
robustus

Solange ein Mensch noch lebensnotwendige Vitalfunktionen hat ist er noch nicht endgültig tot. Tote Menschen können keine funktionierenden Organe mehr spenden. Sogenannte Hirntote hängen nicht an der Herz- Lungenmaschine , sondern werden durch ein Beatmungsgerät beatmet , dass Herz schlägt während der maschinellen Beatmung autonom weiter solange es durch die Beatmung Sauerstoff erhält. Die Definition des Hirntodes wird in... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE