Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Ausgegrenzt Erniedrigt Rechtlos Würdelos

Für ein humaneres Rechts- und Sozialwesen und eine gerechte Teilhabe an den Ressourcen dieser Welt Von:
Ausgegrenzt Erniedrigt Rechtlos Würdelos

Dieses Buch, entstanden aus den Erfahrungen des Autors und Normalbürgers, bietet Informationen aus dem täglichen Leben und kann so zum Verständnis unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Instrumente dienen - wie sie nicht immer im Sinne der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt werden, und so zum Ratgeber für Jedermann werden.

Die sozialen Zustände spitzen sich immer mehr zu. Rechtsstaat und Marktwirtschaft sind oft nur noch Instrumente der Geld- und Rechtsmachthaber, zulasten der Schwachen der Gesellschaft, aber auch zulasten der Demokratie und des Rechtsstaates. Der Eindruck der Menschen täuscht: Die Themen Reich und Arm, die Niedriglöhne und die Altersarmut seien - wenn überhaupt - nur Themen der Politik oder der Instituitionen, die sich besonders dieser Themen annehmen. Nein, diese Entwicklungen haben längst auch die Gesellschaft allgemein, auch in den eigentlich genügsamen Regionen und Kommunen erreicht. Auch erfolgt Vermögensumverteilung mittels vermeintlicher rechtsstaatlicher Instrumente, durch kleine Banken, durch kommunale Amtsträger, durch vermögende Bürger. So sind die in diesem Buch geschilderten Geschehnisse keine Einzelfallle, sondern eher inzwischen typisch für das Verhalten der Verantwortlichen und auch der Gesellschaft allgemein zulasten des Gemeinwohls - überall und mit steigender Tendenz.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

14,99 €
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen age41de36bf5f85_1505995142.7774279118 978-3-7438-3349-4 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE