Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Große Pause

Von:
Große Pause
Während der Schulzeit war es verboten den Pausenhof zu verlassen und zum Kiosk zu gehen. Die ersten Wochen hielten wir uns auch daran, schließlich konnten wir unsere Süßigkeiten ja vor oder nach der Schule kaufen.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Rita

ach, das kommt mir nicht ganz unbekannt vor. Ich weiß gar nicht mehr, ob es uns richtig verboten war, aber wir sind auch runter vom Schulgelände, über die Straße und dann ab in ein Geschäft, in dem es Süßigkeiten gab. Kann mich da noch ganz gut an frische Brötchen mit einem zerquetschten ... öhm ... damals hießen die noch anders ... Schoko-Kuss darin erinnern. Lecker!

Erwischt worden bin ich, weil ich außerhalb des... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

ein ganz schönes Wagnis. Es sind doch oft die Geschichten, wo wir uns was getraut haben, die in Erinnerung bleiben.
Ich habe es mir dank deiner schönen Erzählweise sehr gut in Bildern vorstellen können.
Vielen Dank dafür

meineweisen

Wichtiger Beitrag
anarosa

auch eine harmlose Sucht (nach Süssem) ausrichten kann :-)
Liebe Grüße
Rosa

Wichtiger Beitrag
hanafubuki

gut gegangen. Man sollte eben nie heimlich über Zäune klettern :-). Du hast die Erzählung flüssig geschrieben, ich habe sie gern gelesen.
Liebe Grüße
Gitti

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Kann ich mir vorstellen, daß Du diese Englischstunde nicht vergessen wirst, denn der Schnuck konnte ja bei den Schmerzen, die Du Dir bei der Flucht zurück über den Zaun zugezogen hast, gar nicht mehr reizen. Zumindest hat Dich keiner erwischt, aber danach war wohl der Reiz des Verbotenen auch erloschen;-)

Wichtiger Beitrag
gaschu

da haste die Strafe gleich selbst fabriziert. Gut, dass nichts weiter passiert ist.
Ja, nicht vom Schulhof gehen dürfen, das war bei uns auch so...
VG, Gabi.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Das vom Schulhofgehen-Verbot besteht glaube ich an jeder, wegen Versicherungen und solchen Sachen. Nun weiß ich unseren "Dealer" im Internat wieder mal richtig zu schätzen - in einem Zimmer standen drei Kleiderschränke, obwohl ein ein 2er Zimmer war. Randvoll mit Süßigkeiten und Limoflaschen, die man, glaube ich, soagr zum Ladenpreis erstehen konnte. ^^ Unser Held hat sicher nicht nur die gerettet die keinen Stadtausgang... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
traumwanderer

an meine Zeit in der Wirtschaftsschule. Nur gab es da keinen Kiosk sondern eine Bäckerei an der nächsten Ecke. Wir durften da auch nicht hin, taten es aber weil keiner darauf achtete.
Du hast sehr lebendig erzählt.

LG Traumwanderer

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

Eine nette Geschichte, die du locker erzählt hast.
Ich war als Kind auch sehr brav, kann mich an keine Streiche erinnern.
LG von Rebekka

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE