Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Unsere Welt, Planet Erde

Von:
User: juliarb
Unsere Welt, Planet Erde

Wir sollten langsam aufwachen. Wir sind gut drain sämtliche Rohstoffe bis zum Erbärsten aufzubrauchen, den Tieren ihre nartürliche Umwelt zu berauben und dann noch von uns zu behaupten, wir sind "großartig". Der Mensch ist das Schlimmste, was der Erde passieren konnte. Wir sollten unsere Grundeinstllung ändern und uns das bewahren, was wichtig ist - "unsere Erde".


Stichwörter: 
Welt, Erde, Planet, Umwelt, Katastrophe, Tiere, Meer, Klima
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
ck.seven

Solange die Menschheit sich als Krönung der Schöpfung sieht und sich das Recht nimmt zu tun was sie will, wird sich daran nichts ändern. Menschen sind wie ein Virus. Sie nisten sich irgendwo ein, verbrauchen alle existierenden Resourcen und ziehen dann weiter (... zum nächsten "Abbaugebiet"). Eine sehr negative Darstellung, aus Matrix.

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
akasha.1.

Die Idee ist ganz gut...
Kleiner Tipp der Hundekot schadet der Natur nicht, den machen wir nur weg, weil es nicht schön aussieht und damit niemand hinein tritt...

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

...was die Natur einst geschaffen. Wie lange noch? Ich denke keine 100 Jahre! und bis dahin lügen die Politiker (aller Lager) und die Wirtschaftfritzen munter weiter, verharmlosen, vernebeln und zerstören weiter. Aber letztendlich kommen auch die an die "Kasse". Zum Aufwachen ist es zu spät...

Ich habe mal folgendes Zitat geschrieben:

Man könnte versucht sein zu denken, dass die Sinnlosigkeit vom Denken da begann, als der... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE