Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Pfarrer und Gottes Sohn

Von:
User: adolfkurt
Der Pfarrer und Gottes Sohn
Neu: Mit einem Anhang als Kommentar zum Kommentar von nachtfalter

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

wollte einfach vorübergehen ..... doch es stört mich wahrhaftig sehr, wenn ich Sätze lese wie *Glaube ist sicherlich eine Art Selbsttäuschung ....* - Diskussion möchte ich hier keine führen, dann würde ich Stunden schreiben, also hinterlasse ich hier nur eine Spur ......

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
fsblaireau

die auf der Satirischen Seite gut rüberkommt. Der Satz mit Gottes Sohn ist recht aufschlussreich, obwohl ich denke Gott würde dann einige zur Adoption freigeben :-) Bin übrigens auch evangelisch getauft wie du auch!
LG Falk

Wichtiger Beitrag
adolfkurt

Liebe Helga, Du beantwortest doch die Frage selbst. Mit meinen Worten fast das Gleiche:
1. Tradition / Gewohnheit / Einfältigkeit / Bequehmlichkeit / es ist so schön in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten!!!
2. Die Meisten sind nicht mehr gläubig, wie die Kirche es lehrt / haben ihren eigenen Glauben / Denken: Es muß doch etwas Höheres, Ewiges, Göttliches geben - ich spüre es
3. Die Menschheit hat keine verlässige Vision... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
adolfkurt

Danke für Deinen Kommentar und Stern.
Ich wundere mich ohne Ende, wie dieses winzige Nebenprodukt von mir, so eine Diskussion auslösen kann. Da gibt es doch ganz andere Bücher (ich denke z.B. an 'Annas Konfirmation', wo wirklicher Diskussionsstoff vorh. ist.
Ich finde Helgas letzten Satz 'Die Satire finde ich, oberflächlich gesehen, ganz nett. Ich lache gerne.' als völlig ausreichend, Denn mehr ist es nicht.

Wichtiger Beitrag
helgas.

bis zum heutigen Tag glauben sehr viele Menschen sie seien Gottes Kinder.
Die unstrittige Evolution scheint dabei keine Rolle zu spielen. Man glaubt an die biblische Schöpfungsgeschichte.
Die Religionen streiten sich um Legitimationen ihrer Gottheiten und zitieren ihre uralten Schriften als Beweis, alle Erkenntnisse der Jahrhunderte negierend. Mord und Totschlag, Machtkämpfe...alles im Namen des Herrn. Es hängt mir zum Halse... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
adolfkurt

Genau für die Toleranz bin ich prinzipiell auch. Ansonsten rate ich, meine Texte, auch die neuen von Heute, noch einmal lesen. Steht alles so drin, wie Du es wünschst. Trotzdem, wenn Du Dich mit dem Inhalt wirklich auseinandersetzten willst, kann ich Dir nicht ersparen, daß es weh tun könnte. Das liegt in der Natur des Themas. Also entweder läßt Du es so stehen und akzeptierst, daß es verschiedne Ansichten gibt, oder Du... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
adolfkurt

Mit Deiner Erlaubnis meine Antwort als Mail auf Deinen Kommentar vom 11.2.:

Liebe Nachtfalterin!
Ich wollte erst so beginnen: Bist ein Hitzkopf oder eine Verblendete. Hast mich nicht richtig gelesen und nichts begriffen. Entweder habe ich mich ungeschickt ausgedrückt oder Du bist begriffsstutzig oder Du suchst Streit oder Du hast den Grundsatz nicht begriffen, der da heißt: Es gibt keinen Gott!
Am Besten, wir lassen es. Das... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
honigbienexxl

Habs mir mal durchgelesen. Alles schön und gut, Jürgen, nur bedienst du mit deinen Argumenten weitgehend gängige Klischees. Aber ich weiß nicht, ob man es sich so einfach machen kann, ich meine mit so einer schwarz-weiß Malerei. An der Kirche und der Religion absolut kein gutes Haar zu lassen erscheint mir reichlich oberflächlich. Nichts ist wirklich absolut schlecht, ebenso wie nichts absolut gut ist. In allem Guten ist auch... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
adolfkurt

Ich bedanke mich ganz herzlich für die vielen Leser, Sterne und Diskussionen, die ich eigentlich nachtfalter zu verdanken habe.
Ihr wollte ihr eine lange Mail schicken. Da es aber weitere Interessenten gibt, habe ich meine Meinung als Anhang an obiges Buch eingearbeitet. Das liest sich besser, da es 12 Seiten lang ist.

Wer Lust hat, kann dort einmal das Nachlesen, was ich zu nachtfalters Meinung und Fragen zu sagen habe.

1 Kommentar
nachtfalterxx1980.6

Auch wenn ich Ihnen in Hinsicht auf die Verbrechen, die im Namen des Christentums begangen wurde, unumwunden zustimme und diese ebenso verurteile, wie sie zweifellos jeder gläubige Christ verurteilt, ist das nur einmal mehr ein beredtes Zeugnis dafür, wie sehr gerade die römisch... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
honigbienexxl

Ich verstehe gar nicht, wieso hier so gestritten wird? Das ist doch nichts weiter als eine Posse und dazu noch eine ziemlich gute, die den ganzen allgemeinen Unverstand für kirchliches Engagement auf erschrecken deutliche Weise entlarvt oder besser, etwas hochnimmt. Auch ich finde heutzutage vieles nicht mehr zeitgemäß. Außerdem wird doch auch noch mal über religiöse Dinge lachen dürfen, oder etwa nicht, verehrter Nachtfalter?

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE