Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Unsere Zukunft in der Science Fiction

Ein Essay Von:
Unsere Zukunft in der Science Fiction

Nach der Veröffentlichung des ersten Bandes der ATLANTIS-PROTOKOLLE geriet ich immer wieder in Diskussionen zu meiner Zukunftssicht, und ich musste da ständig meine Sicht wiederholen. Deshalb habe ich mich jetzt einfach hingesetzt und habe meine persönliche Sicht formuliert. Sicher habe ich den einen oder anderen Punkt vergessen. Das werde ich merken. Obendrein scheint meine Vorstellung, wie unsere Zukunft aussehen wird, eventuell nicht mehrheitsfähig, zumindest wenn ich mir die Veröffentlichungen der letzten Zeit auf diesem Gebiet ansehe. Ich bin gerne bereit, auch andere Meinungen zu lesen und Stellung zu beziehen, ja sogar mich bei Denkfehlern meinerseits von Euch überzeugen zu lassen... Ich denke, wir alle wollen eine bessere SciFi-Literatur und dies könnte einer der Wege sein, dahin zu kommen...


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Ich glaube die Realität, was uns in den nächsten Jahren erwarten wird, ist so schlimm, dass kein Science Fiktion Autor dies erfinden kann.
Marion

justin.mader

Ich denke, man sollte nicht zu tief in die möglichen Depressionen einer offensichtlich negativen Zukunft eintauchen. Wie Jimi es so schön sagt, es kommt immer anders als man denkt.
Wenn ich da an einen der ersten SiFi Autoren, nämlich Jules Verne denke, hat der zwar in seinen... mehr anzeigen

Marius Knück

Ihr habt einfach nur Recht! Es geht letztendlich alles weiter, deshalb gebe ich die Hoffnung auch nicht auf. Alles hat nun mal zwei Seiten und das ist gut so!
Marion

iactum

Kurze Anmerkung : Laut Einstein gilt die Geschwindigkeitsobergrenze nur fuer mögliche Nachtrichtenuebertragung, die bei deinem Ueberlicht-Gedankenexperiment aber nicht in Frage kommt. Und gezielte Neutrino-Experimente bei CERN haben Einstein auch nie widerlegt.

Werden die... mehr anzeigen

Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen we3a855e0c38b95_1510421858.7920730114 978-3-7438-6307-1 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE