Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Ostergeschichten für einen Dreikäsehoch

Von:
Ostergeschichten für einen Dreikäsehoch

Meine Gedanken über ein Ei und Kolumbus, um meinem Enkel zu Ostern etwas zum Rätseln zu bieten.

Ein Wettbewerbsbeitrag zum 4. Flash Fiction-WB: Das Ei des Kolumbus.



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Short Stories"
Alle Bücher dieser Reihe:
Die Reise beginnt
aus Die Atlantis-Protokolle Mappe 1
Kostenlos
Huby Duby fliegt zur Erde
aus Die Atlantis-Protokolle Mappe 2
Kostenlos
Das Abendgebet
Kostenlos
Die Party
aus Die Atlantis-Protokolle Mappe 2
Kostenlos
Guns in Ruh
oder Wer verpasst welche Gelegenheit?
Kostenlos
Ostergeschichten für einen Dreikäsehoch
Kostenlos
Julian Edelman
Ein fiktives Interview
Kostenlos
Der Schatz der Templer
Kostenlos
Ischtar und Gilgamesch
Kostenlos
Die Grösste aller Scheiben Teil 1
Die Reise zur Scheibenwelt
Kostenlos
Eine ereignisreiche Nacht
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Emily0815

Jaja, Ostereiersuchen... habe dieses Jahr meine Erfahrungen damit gemacht... ich versteck das Zeugs... und meine Enkelmaus hat keine Lust zu suchen... was machst du da? Wartest, bis sie wieder gegangen sind und suchst sie mühsam wieder zusammen... weil - inzwischen habe ich natürlich vergessen, wo überall ich die hingelegt habe! ;-))
Schöne Story - dankeschön!
LG Emily <3

2 Kommentare
Jimi Wunderlich

Also bin ich doch nicht der Einzige, dem es so geht... Freut mich, dass es Dir gefallen hat!
Danke,
Jimi

Emily0815

Sehr gerne!

Wichtiger Beitrag
philhumor

Suchen, Rätseln, Detektiv-Arbeit leisten - das steckt uns Menschen im Blut. Immerhin gilt es, das größte Rätsel zu lösen: Das Universums-Ei - wer hat es gelegt?

Rätselgeschichten, statt ominösen Ostereiern hinterherzujagen - und über den Verbleib des Osterhasen und sein Zweckbündnis mit den Hühnern ist erstaunlich wenig bekannt.

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Da ich auf dem Dorf wohne ist bei uns die Anzahl der Verstecke nicht begrenzt und meine Tochter findet das Suchen voll toll. Verstecken spielen ist (bei uns) immer noch hoch im Kurs- allerdings mit Schatzkarte noch viel besser..) Liebe Grüße, Xx PP

1 Kommentar
Jimi Wunderlich

Wie geschrieben, meine Schwestern fanden's auch toll - nur ich nicht. Vor allem gestört haben mich die blöden Bemerkungen der anderen Erwachsenen... Jedoch, gewisse Unterschiede zwische Stadt und Land, was die Anzahl der Möglichkeiten gibt sehe ich auch.
Danke! Und schönen Gruss,
Jimi

Wichtiger Beitrag
Martina Hoblitz

Tja, die liebe Tradition über Generationen weiter geführt, obwohl man nie so richtig dahinter stand!
Wie gut ich diese Geschichte nachvollziehen kann! Als eingeschworener "Festtagsverweigerer"!

L.G. Tina

1 Kommentar
Jimi Wunderlich

Danke!
Ich weiss garnicht, ob ich auch Feststagsverweigerer bin - ich hasse sie wegen vielen dieser Traditionen und liebe sie, weil sie mir die Chance geben, mich ungestört um Liegengebliebenes zu kümmern. Und Traditionen kann man ja für sich auch umdeuten - siehe diese... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE