Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Lebensplanung

Gedanken zum Thema Von:
Lebensplanung

Wenn man noch jung ist, fehlt einem die Erfahrung für eine echte Lebensplanung. Wenn man alt und erfahren ist, braucht man sie nicht mehr wriklich...

Mein Beitrag zum 5. Essay-Wettbewerb 'Lebensplanung'.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Ich glaube, dass kein Mensch sein Leben planen kann. Vielleicht sollte man das Wort Lebensplanung einfach ersetzen durch die Hoffnung, dass alles gut wird, wenn ich versuche das Beste zu geben. Ich habe mich in deinen Zeilen selbst wiedergefunden und deshalb habe ich deine Zeilen sehr gern gelesen.
Marion

2 Kommentare
Jimi Wunderlich

Hallo Marion,
freut mich, dass Dir mein Text gefallen hat.
Aber ist nicht Kein-Plan zu haben und abzuwarten (zu hoffen) auch ein Plan? Oder irre ich mich da? Was ich sagen wollte, ist, dass man durchaus Vorstellungen haben sollte, was man anstrebt, aber man sollte es in der... mehr anzeigen

Marius Knück

Auf jeden Fall muss sich jeder Gedanken machen, wie es am Besten für sich selber ist. Du hast vollkommen Recht, was Du schreibst, deshalb hat es mir ja so gut gefallen.

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Zwar haben wir einen unterschiedlichen Werdegang, aber eine ähnliche Einstellung zum Leben. All das, was man erlebt, macht einem zu dem, was man ist. Und der beste Lebensplan hilft nichts, wenn einem am Ende die Zufriedenheit fehlt. Daher ist es egal, welchen Weg man wählt- so lange es der eigene ist;-) Xx

1 Kommentar
Jimi Wunderlich

Genau dazu wollte ich aufrufen, dass jeder versuchen sollte, seine Vorstellungen für sich zu realisieren. Da niemand wirklich alleine auf der Erde lebt, ist das Leben eh immer die Suche nach dem Kompromiss zwischen dem, was man will und was möglich ist. Niemand hat das Recht,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Martina Hoblitz

Ein ehrlicher Text, der mich zum Nachdenken bringt. Und mir eine Erinnerung zurückruft über eine böse Bemerkung meiner Mutter während eines Streits. Sie sagte zu mir: Was hast Du denn in Deinem Leben schon beschickt? - Das war vor einigen Jahren, kurz vor ihrem Tod.

L.G. Tina

10 Kommentare | Ältere Kommentare anzeigen
iactum

Hegel und Kierkegaard geben mir eher Recht. Doch auch deine undialektischere Ansicht ist Metaphysik : Was haben alle nur gegen Metaphysik? Auch so ein modernes Vorurteil. Aber wenn dich das Essaythema nicht weiter interessiert, viel Vergnügen bei den Playoffs ...

Jimi Wunderlich

Und wieder die selbe Situation: Ich habe an keiner Stelle gesagt, dass ich etwas gegen Metaphysik habe. Das hast Du Dir ausgedacht. Und deshalb möchte ich einfach nicht weiter diskutieren...

iactum

Mir klang es metaphysikfeindlich, aber dann habe ich dich in diesem Punkt missverstanden, mehr nicht.
Wie du willst ...

Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE