Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Depression

Mein Weg in Gedichten Teil 1 Von:
User: hathayoga
Depression
2005 kam dann, was irgendwann mal kommen musste.
Burn Out mit einer Depression im Gepäck.

Der Missbrauch des Alkohols meinerseits war zugegebenermaßen über längere Zeit grenzwertig und ich sah jeden Tag Menschen, die schon sehr von dieser Droge gezeichnet waren. Das gab mir ein neues Ziel und zwar, dass ich so niemals werden wollte.

Und so begann ich eines Tages mit dem Schreiben von Gedichten. Einfach nur aufschreiben, damit es aus dem Kopf kommt, war mir zu wenig.

Menschen, die mich fragten, wie es ist, wenn man in einer Depression drin steckt, konnten anhand meiner Gedichte endlich einen einen Einblick gewinnen, um vielleicht ein wenig mehr zu begreifen und zu verstehen, was in mir los war.


Dieses Buch ist Teil der Reihe "Meine Gedichte"
Alle Bücher dieser Reihe:
Depression
Mein Weg in Gedichten Teil 1
2,49 €
Depression
Mein Weg in Gedichten Teil 2
2,49 €

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,49 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
nibiru

mitgenommen. Es ist fast nicht vorstellbar, eine derartige Depression. An die Hand nahm der Alkohol und führte an den Abgrund. Die ANGST selbst war vielleicht letztlich auch irgendwie Retter, denn sie jagte die Gedanken und Gefühle durch alle Straßen der Not und auch in die rettende Straße der Therapie. Das war ein mutiger, aber auch Kräfte zehrender Marathonlauf!

Die Gedichte berühren mich unwahrscheinlich. Tiefe Traurigkeit... mehr anzeigen

1 Kommentar
hathayoga

nibiru, meine Worte kommen zwar sehr spät, aber dafür um so herzlicher.

Vielen lieben Dank für deine Worte.
Du hast den Weg ausgezeichnet beschrieben und ja, es war sehr kräftezehrend.
In den letzten 2 Jahren habe ich daran gearbeitet, seelisch und menschlich wieder fit zu werden... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Träne im Knopfloch!
So toll Gedichtet!

Wichtiger Beitrag
brockenhexe

Deine Gedichte, und somit Deine Geschichte, haben mich sehr berührt. Ja, es ist ein jahrelanger Weg, aus der Sucht, Depressionen oder ähnlichem heraus zu kommen. Meine Hochachtung hast Du, dass Du diesen Weg gegangen bist und noch gehst.
Er wird nie enden, immer weiter gehen. Schritt für Schritt. Irgendwann bist Du dann am Ziel.

Liebe Grüße

1 Kommentar
hathayoga

Vielen Dank für deine Worte. Bin wieder da. ;)

Wichtiger Beitrag
gittarina

obwohl ich keinen trage - und habe alle Hochachtung vor Dir und Deinen Weg, den Du stetig gegangen bist.
In Deinen Gedichten spiegelt sich jede kleinste Befindlichkeit, jeder Vor- und Rückschritt - hervorragend.
So oder mit Malen habe ich auch am liebsten mit meinen Patienten in der Klinik gearbeitet.
Gitta

1 Kommentar
hathayoga

Ich danke dir von Herzen. ;)

Wichtiger Beitrag
Jainy

Hallo,
ich finde es Klasse von dir, das du all deinen Mut zusammen genommen hast und hier vor allen Leuten dein Leben über die Depression zu erzählen. Ich wurde zwar gemobbt und alleine gelassen, hatte niemanden wirklich, aber ich kann dich ein wenig verstehen.
Gedichte zu schreiben, ist, wo man seine Gedanken freien lauf lassen kann.

1 Kommentar
hathayoga

Ja, so ist es, meshinya.
Vielen Dank.

Wichtiger Beitrag
Caspar de Fries

Hallo Jens,
es ist schon sehr bemerkenswert, wenn jemand derartig über sein Leben, seine Gefühle und seine Angst sprechen kann, bzw. einen Text verfassen kann. Sich zu outen, ist schon schlimm genug. Man hat Weinige die einen verstehen wollen, Freunde wenden sich ab.
Aber über seine Angst oder Ängste solche Zeilen zu schreiben ist schon ein weiter Schritt diese vielen Gedanken ab zu arbeiten, um dann zu sagen, jetzt beginne ich... mehr anzeigen

2 Kommentare
hathayoga

Moin Caspar,
erstmal vielen Dank für deine Worte. Sie tun mir echt gut.

Weißt du, mein Vater sagte immer, ich würde mein Herz auf der Zunge tragen und es würde mich nicht immer gut bekommen.
Das meintest du wohl mit "schlimm genug."

Ich gehe überall offen damit um, wenn mich jemand... mehr anzeigen

hathayoga

Ich weiß, ich bin spät dran mit dem Kommi, aber viell. verzeihst du es mir. ;)

Wichtiger Beitrag
Sappho Sonne

Du hast mit dem Schreiben Deiner Gedichte einen tollen Weg gefunden mit Deinen Dämonen umzugehen... Ehrlich beschreibst Du Deine Gefühle und ich finde es gut, dass Du sie hier einstellst und mit anderen teilst. Das erfordert viel Mut. Und gibt anderen Hoffnung, mit ihren Gefühlen nicht allein zu sein. Besonders beeindruckt hat mich das Gedicht über die Angst vor der Angst. Die Erkenntnis ist Gold wert und der Schlüssel zu... mehr anzeigen

3 Kommentare
hathayoga

Ganz lieben Dank liebe Sonne. Bin wieder da ;)

Sappho Sonne

Das ist ja ne Überraschung und freut mich sehr. :)
Welcome back.
LG Sappho

hathayoga

Vielen Dank. Muss mich erst mal wieder reinfuchsen, hihi.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen hathayoga_1352818529.7192819118 978-3-7309-0054-3 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE