Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Vorsicht Fake! Interviews mit Maria und Jesus

Von:
Vorsicht Fake! Interviews mit Maria und Jesus

Diese beiden Interviews mit Maria und Jesus sind frei erfunden und wurden veröffentlicht in der TV Sendung "Verstehen Sie Fake", die ebenfalls nicht existiert.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

1,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Dörte

Ich habe mir das Büchlein gerade bei Thalia heruntergeladen und dir einige Sätze dazu geschrieben.

Wirklich eine sehr gelungene Idee, habe oft viel gelacht.

3 Kommentare
Ingeborg Kazek

Danke für Deinen Kommentar liebe Dörte. Ich wundere mich, dass ich ihn übersehen habe. Komisch. Liebe Grüße Inge

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Geli

Liebe Ingeborg, ich habe gerade eine Rezi geschrieben zu deinem Büchlein. Es hat mir gefallen, diese Idee aus der heutigen Zeit heraus, ein Interview mit den Beiden zu machen, ist grandios. Genauso wie Maria es ssagt, sollte es sein. Gott hat seine Schuldigkeit getan, immerhin haben wir Verstand mitbekommen und sollten alles selbstständig entscheiden. Leider läuft es in der Realität nicht so. Ich wünsche mir wirklich, es... mehr anzeigen

1 Kommentar
Ingeborg Kazek

Liebe Geli, ich freue mich sehr, dass es Dir gefällt. Eine Weile lagen die Texte in meiner Schublade, weil mir nicht einfiel, wie ich anfangen soll. Später hatte ich Angst vor den Bibelfanatikern, weil ich wegen meinem Osterbuch immer wieder angegriffen werde. Ganz liebe Grüße... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
philhumor

Maria meldet sich per WhatsApp; dann der ersehnte Anruf. Erstaunlich, dass die NSA von dieser Möglichkeit noch keinen Gebrauch gemacht hat; Jesus im Verhörraum - dürfte er einreisen?

Maria sieht super aus, im Himmelreich gibt es die neuesten Körpermodelle - die Seele hat die Auswahl. Was trägt man in dieser Saison?

Maria wiederum vermittelt das Interview mit ihrem Sohn Jesus, von dem sich herausstellt, dass er kein einziges Gen... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Wolf Rebelow

Ich habe Dein Buch nun nochmal gelesen, obwohl es eigentlich keins zum einfachen
Lesen ist, sondern schon eine recht umfangreiche Grundlage und Anregung für eine
Diskussion und das eigene Denken, also mehr eine Seminargrundlage. Ich kann
darum auch jetzt noch nicht mehr dazu sagen, nur soviel, dass mich die Vielfalt der Gedanken darin beeindruckt hat und ich sicher noch länger brauche, um mich mit
ihnen gründlicher zu... mehr anzeigen

2 Kommentare
Ingeborg Kazek

Danke lieber Wolfram. Ich bin schon gespannt auf Deinen nächsten Kommentar. Wenn Du Zeit und die Möglichkeit hast, würdest Du bitte bei Amazon etc. diesen ersten Kommentar einfügen? Ich würde mich sehr darüber freuen. LG Inge

Wolf Rebelow

Mache ich gern.

Wichtiger Beitrag
Desperado

Wissenschaft und Aufklärung stellen die christliche Botschaft der Evangelien vor die Herausforderung nicht nur zeitgemäßer Auslegung, sondern rücken die alten Schriften in den prüfenden Blick des modernen Menschen. Der Gedanke, dass Jesus in der heutigen Zeit seine Mission unter eben diesen veränderten Voraussetzungen erfüllen würde, mit dem Bewusstsein und Wissensstand eines Zeitgenossen des Einundzwanzigsten Jahrhunderts,... mehr anzeigen

3 Kommentare
Ingeborg Kazek

Lieber Desperado: Das hat Du wunderschön gesagt. Du hast verstanden, worauf ich hinaus wollte und das war eben mein Ziel. Natürlich sind die Fragen an Maria und Jesus nur solche, welche mir persönlich so in den Sinn kamen. Bestimmt gäbe es noch viel mehr Fragen. Ich danke Dir... mehr anzeigen

Desperado

Es war mir eine Ehre!

Liebe Grüße
Desperado

Ingeborg Kazek

Danke Dir!

Wichtiger Beitrag
Angel of Love

So, liebe Inge, nun habe ich mir das ganze Interview durchgelesen.

Ein paar interessante Ansätze ... Es wäre wirklich spannend zu wissen was Maria und Jesus in einem echten Interview auf Deine Fragen geantwortet hätten. ;-)

Gefallen hat mir auch, dass beide eine lockere Art des Sprechens hatten. :-)

Insgesamt hat mir Dein Fake-Interview richtig gut gefallen.

Liebe Grüße

Angel ♥

P.S. Das Herz gab es ja schon nach dem ich die... mehr anzeigen

5 Kommentare
Ingeborg Kazek

Ja liebe Angel, wir können sie leider nicht fragen. Es hätte noch so viel mehr Fragen gegeben, im Laufe der Jahrhunderte kommt da ganz schön was zusammen. Danke liebe Angel für diesen Kommentar und noch einmal für Dein Herzchen.

Liebe Grüße Inge

Angel of Love

Sehr gern geschehen ... :-)

Angel of Love

Habe eben diesen Kommentar bei Amazon gepostet. :-)

Ingeborg Kazek

Danke liebe Angel!

Angel of Love

Gerne :-)

Wichtiger Beitrag
Angel of Love

Liebe Inge,

also die Leseprobe hat mir schon mal sehr gut gefallen! Ich bin sehr gespannt den Rest zu lesen. Bitte gib Bescheid, wenn es soweit ist.

Liebe Grüße

Angel ♥

2 Kommentare
Ingeborg Kazek

Danke für das Herzchen Angel. Bis jetzt ist es noch nicht frei, Ich melde mich. LG Inge

Angel of Love

Ich freuch mich. :-)

Wichtiger Beitrag
helgas.

Den Auszug habe ich mit Interesse gelesen. Das Thema bewegt mich auch - ich bin ein Satiriker, diesbezüglich aber einer der übelsten Sorte.
Wer glauben will, mag es jedoch tun, falls man mich nicht bekehren möchte.
Aus den biblischen Bereichen kann man wundervoll schöpfen und so hast Du halt ein Interview kreiert. Toll!
Unlängst hörte ich, dass die Kirche eine Parallelgerichtsbarkeit unterhält und damit ganz weit weg jeglicher... mehr anzeigen

1 Kommentar
Ingeborg Kazek

Liebe Helga, ich freue mich, dass Dir mein Buch gefällt. Leider hast Du nur die Leseprobe erwischt. In ein paar Tagen, wenn Bookrix das Buch wieder freigibt, ist die ganze Geschichte unter kostenlos. Ich habe die Maria und den Jesus ziemlich in die Zange genommen, mich trotzdem... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
gittarina

Eigentlich wollte ich schon am 3. 2. kommentieren, nachdem ich es gelesen hatte - aber da hielt mich die Arbeit in der Biogruppe ab. Und nach der - denke ich mal - kompetenten Rezi vor mir - halte ich bescheiden meinen Mund.
Ich habe es mit Vergnügen gelesen, muss aber zugeben, ich habe keine Ahnung, Kirche war für mich in den 2 Jahren des Unterrichts während der Vorkonfirmationszeit lediglich eine willkommene Freizeit - weil... mehr anzeigen

3 Kommentare
Ingeborg Kazek

Liebe Gittarina, ich freue mich sehr über Deinen Kommentar. Da musstest Du Dir nicht alles reinziehen, so wie ich. Ich bin übrigens auch aus dem Religionsunterricht fern geblieben, war aber mit unserem alten Pfarrer befreundet. Er ist längst gestorben, aber er ist derjenige, der... mehr anzeigen

gittarina

Da treffen sich zwei - lach*
Ich war mit der Tochter des ev. Pfarrers (oder Pastor - ich werde es nie lernen) eng befreundet. Der gab auch Reliunterricht in der Schule. Im Gegensatz zu Dir, blieb ich nicht fern, sondern gestaltete eher die ganze Stunde, weil ich ihm Löcher in den... mehr anzeigen

Ingeborg Kazek

Ist ja krass. So war das irgendwie seinerzeit. Man wurde dazu gezwungen zu lügen. Dieses Thema mit der Religion war bei mir von zuhause immer irgendwo präsent, und eben weil ich mir schon immer viele Gedanken machte, genau wie Du, kam ich nicht daran vorbei, da etwas tiefer zu... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
justin.mader

Hallo Ingeborg!
Sehr gut geschrieben.
Aus der Sichtweise von Menschen der heutigen Zeit dargestellt und daher auch mit den Vorstellungen und Problemen der heutigen Zeit unterlegt. So als ob Jesus und Maria den modernen Blickwinkel von Mensch von heute hätten, ohne das Bild von gestern zu vergessen.
Aber trotz der angeführten Kritikpunkte am Glauben, durchaus noch im Rahmen der christlichen Heilslehre. Manche liberale Pfarrer... mehr anzeigen

Der Kataklysmus der Menschheit, die Völkerwanderungszeit. Welten im Banne der Entladungsstrukturen https://www.bookrix.de/_ebook-justin-mader-der-kataklysmus-der-menschheit-die-voelkerwanderungszeit/ Vor zirka 1.700 Jahren nach etablierter Zeitrechnung begann das was wir heute die Völkerwanderungszeit nennen. Angeblich begann sie als die Hunnen im römischen Reich einfielen. Als diese Periode z...
4 Kommentare
Ingeborg Kazek

Lieber Justin, vielen Dank, dass Du mein neues Werk gelesen hast und es Dir gefällt. Ich wünschte, mein Wissen wäre annähernd so umfangreich wie Deines. Leider wurden diese Kopfkissen nie erfunden, die nachts Wissen in mein ruhenden Gehirn schicken. Mein Problem ist immer das... mehr anzeigen

justin.mader

Herzlichen Dank.
Ein kleiner Kritikpunkt:
Die heiligen drei Könige haben eher kein verwandschaftliches Verhältnis mit dem Königsgeschlecht der Maria. Sie wurden in der ältersten überlieferten griechischen Übersetzung der Bibel als "Magoi" oder "Mager des Ostens" bezeichnet und... mehr anzeigen

justin.mader

Aber zugegeben, in Ekbatana, von wo manche die Herkunft der Mager herrühren, gab es damals eine jüdische Gemeinde.

Ingeborg Kazek

Diese Königshäuser sind ja weit verzweigt, Bis heute gibt es diese Familie in mehreren arabischen Ländern. Angeblich ist sogar die Königin Elisabeth mit denen über die Königin Isabella von Spanien verwandt. Es existiert ein Geburtstagsbild oder Jubiläumsbild von der Elisabeth... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen ns8e7e0282c9365_1478375993.4272909164 978-3-7396-9731-4 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE