Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Kleine Bett-Philosophie

Von:
User: helgas.
Kleine Bett-Philosophie
Die Autorin plant, sich ein neues Bett zu kaufen.
Alles will dafür gut durchdacht sein.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Enya K.

Zufluchtsort braucht jeder! Punkt! Egal, wo und wie.
Sehr praktisch, wenn er dann daheim zu finden ist im Schlafgemach und sich ganz schlicht Bett nennt.
Jetzt habe ich aber erst mal über die Spinne geschmunzelt und anderes Ungetier, das sich unter der Schlafstatt verbergen könnte. Ich guck da nie, obwohl ich solch Krabbelgetier auch nicht nachts um mich haben möchte. Aber meine Tochter hat da eine wahre Phobie und ich musste... mehr anzeigen

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
gittarina

Du hast die passende Lagerstatt gefunden und fühlst Dich ohne regionales Mosern super gut darin.
Hast mich wunderbar amüsiert mit Deinen philosophisch gefärbten Betrachtungen - Gitta

Wichtiger Beitrag
avaita

der einzig wahre Rückzugsort, Decke übern Kopf und dann nur ICH, bis der Wecker klingelt, dies ist sicher vielen nicht bewusst.
Wenn man zu Bette geht und alle Lasten von draußen mit sich nimmt, wird auch die "gesündestete" Matratze sie auf Gauer fern halten

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Wie wär's mit einer Fortsetzung:
Kleine Bett-Philosophie (2)
Das Doppel-Bett!

Liebe Grüße
Fred

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

für diese Einladung in Dein Boudoir. Du hast uns philosophierend, das Praktische nicht außer Acht lassend und unsere Gedanken erratend mit dem Urgrund bekannt gemacht: mit unserem Nest - und Deinem Bett. Selbst ein Gedicht ist seinem Pfühl entsprungen! Cecilia

Wichtiger Beitrag
hammerin

Das war eine Homage an das Bett. Deine bett-Philosophie hat mir sehr gut gefallen.
Wir haben uns gerade neue Matratzen gekauft , weil mein Orthopäde mich mit seiner Akupunktur - Therapie nicht von meinen Rückenschmerzen befreien konnte, riet er mir zu einer neuen Matratze. Geholfen hat die aber bis jetzt auch noch nicht.
Immer noch schlaflos , nicht in Seattle, sondern im Bette.
Liebe Grüße Dora

Wichtiger Beitrag
Tilken

Toller Einfall, mit einem Allerweltsmöbelstück so grandos zu hantieren. Ist ja schon fast eine Hommage. Mein Kompliment, unterstützt duch einen tilkenstern.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

ist schon enorm wichtig!
Verbringt man doch elendviel Zeit mit ihm, dem Bett! Da lohnt es sich schon, macht man sich Gedanken um dieses wichtige Möbel!
moonlook

Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

so liegt man und das muss wohl überlegt sein... humorig philosophiert - ich geh dann mal ein neues Bett kaufen :-))

Wichtiger Beitrag
concortin

Das sind keine Bettgeschichte, die wir hier lesen, sondern das Bett selber ist das Thema. Dieser kleinen Philosophie kann man sich nur anschließen und es zudem schade finden, dass es nicht mehr wie in alten Zeiten üblich ist, Besucher vom Bett aus zu empfangen. Wilhelm Raabe soll, so heißt es, sein Werke im Bett geschrieben haben.

2 Kommentare
helgas.

stimmt, man liest dies in der Literatur häufig, ich halte das allerdings für nicht ganz so passend. Die letzte Burg stürmen zu lassen?, wobei meine Burg sicher nicht gestürmt wird, aber um mich muss es ja nicht gehen.
Die, die im Bett oder von daher regierten und empfingen, sie... mehr anzeigen

concortin

Für die Regierenden der damaligen Zeit gehörte es vielleicht zu ihrem Nimbus, im Bett zu bleiben, während sich alle Welt extra fein machen musste bei hohem Besuch. Wir führen ja auch niemanden in unser Schlafzimmer. Tabuzone.

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE