Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Böse Leberwürste - gut gemeint

Von:
User: helgas.
Böse Leberwürste -  gut gemeint
Satirisches über Menschliches

Das uralte Thema: Männer und Frauen!

Doch was haben beleidigte oder gar böse Leberwürste damit zu tun?

Falls sich der eine oder andere wiedererkennt, das ist rein zufällig und muss nichts zu bedeuten haben.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

T︀h︀a︀t︀'︀s ︀h︀e︀r︀? WWW.FANTAZM.ONLINE?_ebook-helga-siebecke-boese-leberwuerste-gut-gemeint

Wichtiger Beitrag
klaerchen

mir war auch nicht bekannt das Leberwürste weiblich sind.
Es heißt ja die Leberwurst auch in der Mehrzahl.Der Leberwurstler ist aber auch unter uns, und meistens kommt er Fett daher.
Man sollte ihn mit Vorsicht genießen, damit die Leber gesund bleibt.
Diese Satire geht mir an die Nieren, wäre auch noch ein Thema...lächel

2 Kommentare
Gelöschter User

T︀h︀a︀t︀'︀s ︀h︀e︀r︀? WWW.FANTAZM.ONLINE?helgas._1339148683.2356328964

Wichtiger Beitrag
philhumor

Mag sein, dass der Magen Probleme bekommt, wenn man die Welt nicht mehr mag.

Die Leber produziert die Galle - und die hilft mit, dass wir mit dem Nahrungsfett klarkommen. Denn kriegen wir unser Fett weg - dann kommt einem die Galle hoch - statt dass sie im Umkreis der Gallenblase ihren Job macht. Gift und Galle spucken, wenn die Laus über die Leber läuft.

Da ist der sitzende Floh im Ohr viel sympathischer: Denn eine fixe Idee... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
hammerin

Ich habe mich köstlich amüsiert. Doch wenn ich jetzt ein Brot mit Leberwurst esse, werde ich mich wohl immer fragen, ob das wohl eine beleidigte Leberwurst ist. Die Antwort wird sie mir wohl schuldig bleiben, und ich werde es wohl nie erfahren.
Liebe Grüße Dora

Wichtiger Beitrag
garlin

Also frei von der Leber weg: ein herrliches Buch. Endlich wird mir kulturhistorisch bestätigt, dass beleidigte Leberwürste weiblich sind. Yes!
Danke!Und ich denke auch noch ... aber nein, ich zitiere Dich lieber: "Was Männer denken und sagen bleibt ein Rätsel und ihre Ziele im Verborgenen."
So isset und so sollet bleiben!
Nochmals danke, Helga!

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

Streifzug, von der geschichtlichen Bedeutung des Begriffes "Leber", den vielen Sprichworten, die sie uns geliefert hat, bis zum Höhepunt: der Leberwurst, grob, fein, beleidigt, geplatzt oder noch im Darm. Habe mich köstlich amüsiert. Glaube aber, dass dieses Phänomen nicht ausschließlich ein weibliches ist.
Cecilia

Wichtiger Beitrag
henriettej.

hast Du sehr feinsinning erkannt und humorig in Worte gefasst. Konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, denn auch in meinem Umfeld gibt es solche Exemplare.
Gerne gelesen.

Wichtiger Beitrag
lothar.gunter

Leber (foie) wird vom frommen Glauben (foi) nur durch einen Buchstaben getrennt. Doch liegen ganze Welten zwischen beiden Begrifflichkeiten. Jedenfalls heute. Früher mochte, wie Du es sagst, der Leber durchaus mehr Verantwortung beigemessen worden sein.
Die beleidigte Leberwurst mag was typisch Deutsches sein. Zumindest das Kulinarische an der Metapher. Hier spricht man von „Fresse ziehen“ (faire la gueule), oder in... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
klausblochwitz

Die arme Leberwurst mitten im Geschlechterkampf!
Eine herrliche Geschichte.
Ich esse weiter hin Leberwurst gerne, ob grob oder fein, ob Kalb oder beleidigt!Zur Not kommt einfach genug Senf darauf!

LG Klaus

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE