Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Prüfung

Von:
User: lady.agle
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
lady.agle

Danke Dir für Dein wiederholtes Lesen. Christian hat sein Studium beendet und hat eine richtig tolle Anstellung gefunden. LG Helga

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Er hat bestimmt so lange gezögert, weil Ihr Opfer brachtet für das alles. Besser ist es jetzt, trotz des Vaters Herz. Denn was sollte er denn, wenn er seine Arbeit nach dem Studium nicht gerne gemacht hätte?
LG.Michi

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Hatte schon alles gesagt dazu -darunter, hätte jetzt wieder fast das Gleiche geschrieben. LG.Michaela

1 Kommentar
lady.agle

Danke Dir herzlich, Helga

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Es ist schwierig, hier etwas zu schreiben. Die Mutter hatte schon recht, zu sagen:Entscheide Dich sofort. Es war schon unglücklich, dass der Vater da so reagiert hat darauf. Das konnte niemand vorher sehen, dass es ihn dermaßen mit nimmt! Christian sollte auf gar keinen Fall Schulgefühle haben. Ich würde denken, dass der Vater nach denken sollte? Denn in jener Zeit gab es nicht wenige Väter, die darauf bestanden, ihre Kinder... mehr anzeigen

2 Kommentare
lady.agle

Der Christian ist mein Enkel. Und sein Vater mein Schwiegersohn.
Jetzt macht Christian gerade seinen Magister.
Danke für Dein Lesen. Herzlichst Helga

Gelöschter User

Ganz Klasse!!!!

Mein Sohn heißt auch Christian und hat 2 Berufe.. LG.Michi

Wichtiger Beitrag
gittarina

dass wohl vielen Eltern sehr bekannt vorkommen wird. Mein Sohn hat gerade noch so seine Lehre hingekriegt und meinte; "Das werde ich nicht mein Leben lang machen!"
Machte sein Fachabi nach und ging dann auch seinen Weg in die PC-Branche.
Der HI vom Vater war natürlich ein böses Zwischenspiel - dass dem Sohn sicher auch zu denken gab.
Gitta

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

gefällt die Metapher.
Jeder muss seinen Weg finden.
LG Christine

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Der Junge hat noch seinen Weg gefunden, und ich sehe weder bei ihm eine Schuld, noch bei seiner Mutter, da ein "Kind" irgendwann eigene Entscheidungen zu treffen hat und die Verantwortung nicht mehr auf Eltern oder Freunde schieben kann. - Ich mußte an meine Unizeit zurückdenken, die mir viele wertvolle Erinnerungen beschert;-) Ein sehr einfühlsam geschriebenes Werk von Dir, das alle Seiten der Protagonisten im Blick behält,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
conjurertom

Die Überschrift oder auch der Titel Deiner Erzählung ist sehr gut gewählt, denn Prüfungen gibt es viele und jeder von uns unterliegt ihnen ein Leben lang, so wie es auch Deine Erzählung zeigt und verdeutlicht.

Mir gefällt die Metapher.

Liebe Grüße
Tom

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE