Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Der Boxfan

Der Jurastudent Ralf Terlinden freundet sich mit einem Kommilitonen, Rico Daub, an, einem Liebhaber des Boxsports. Dieser „Boxfan“ scheint  eine problematische Beziehung zu einer Studentin zu haben, die jetzt mit einem anderen Studenten liiert ist. Auch vertritt er eine Lebensphilosophie des Kampfes und der Durchsetzung. Terlinden dagegen, von seinem früheren Philosophiestudium stark geprägt, meint, man müsse sich als Mensch auch an den Prinzipien der Moral orientieren. Diese „moralische“ Grundhaltung Ralfs wird während eines Gesellschaftsabends, den beide Freunde besuchen, auf eine harte Probe gestellt. Nachdem beide Freunde das Staatsexamen bestanden haben, ist Ralf von des Boxfans lieblosen Urteilen über durchgefallene Examenskandidaten stark befremdet. Dabei äußert Rico Daub auch seltsame Auffassungen über Frauen. Jahre später glaubt Terlinden, inzwischen Rechtsanwalt, den „Boxfan“ auf einem Bild in einer Illustrierten wieder zu erkennen. In dem Illustriertenbericht ist die Rede von den verkorksten Frauengeschichten eines straffällig gewordenen Rechtsanwalts. Ralf Terlinden liest den Bericht mit großem Interesse.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,99 €
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen gregor21_1543673920.5992689133 978-3-7438-8805-0 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE