Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Eginhard und Emma

Ingelheimer Novelle Von:
User: r.deter
Eginhard und Emma
Mehrere Jungfrauen von ausgezeichneter Körperhaltung standen vor einem umgestürzten Baumstamme, über welchen ein Hirsch, von den Jagdhunden verfolgt, soeben hinweggesprungen war. Eins der Mädchen hatte einen Pfeil von ihrem Bogen auf ihn entsendet und lehnte nur ihr Knie an die umgestürzte Eiche. Eine andere hatte bereits den einen Fuß über die Eiche gesetzt und den Jagdspeer erhoben, um ihn nach dem Hirsche zu werfen, der noch einmal vom Boden aufsprang. Dabei strauchelte sie und hätte vielleicht ein Bein brechen können. Doch eine kräftige Mannesgestalt, die neben ihr stand, streckte die Hand nach ihr aus, ergriff sie am Oberarm und hielt sie einen Augenblick fest, sodaß der Fall abgewendet wurde. In dem gefährlichen Augenblicke hatten beide einander scharf in’s Auge gesehen. Jetzt trat der Jäger ehrfurchtsvoll einige Schritte von der Jungfrau zurück....

Band 1 der Reihe: Deutsche Sagen und Legenden



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Deutsche Sagen und Legenden"
Alle Bücher dieser Reihe:
Eginhard und Emma
Ingelheimer Novelle
Kostenlos
Der Möwenberg bei Schleswig
Kostenlos
Jakob Nimmernüchtern
Kostenlos
Der König von Jerusalem
eine Erfurter Geschichte
Kostenlos
Die Schlossjungfer
Kostenlos
Der gute Gerhard von Köln
Deutsche Sagen und Legenden
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Caspar de Fries

Hallo Rene,
Mit diesem Buch triffst Du genau meinen Sammlernerv. Ich liebe solche Geschichten.
LG Rainer

3 Kommentare
r.deter

Freut mich, dass dir das Buch gefällt. Es stammt aus den rheinischen Sagen des Autors. Der nächste Band ist in Arbeit, da geht es in den Bereich zwischen Harz und Kyffhäuser.

LG Rene

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
lady.agle

Zu deiner "Märchensammlung" kommen nun auch noch "Sagen und Legenden" dazu.
Ich finde eine gute Ergänzung. Meine Frage wäre, ob man getreu dem Original bleiben
muß, oder ob man die Text kürzen könnte. Vielleicht würden sie dann mehr Leser finden.
Herzlich Helga

1 Kommentar
r.deter

Ich möchte erst einmal beim Original bleiben, das halten ich auch bei den Märchen so. Allerdings passe ich meist Rechtschreibung und Grammatik an, wenn es arg zu altmodisch ist. So wird es beim nächsten text der Reihe werden, der aus heutiger Sicht in dieser Richtung ein... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ich denke vorstellen kann man hier fast alles- es wird natürlich nicht jeden interessieren, aber einige doch. Ich mag alte Geschichten, weniger alte Gedichte und Märchen überfliege ich meist nur.
LG
Sweder

1 Kommentar
r.deter

Ein weiterer Band ist bereits in Arbeit. Es ist natürlich spezieller, aber diese Sagenbearbeitungen haben durchaus ihren Reiz.
Vielen Dank für das Lesen und den Kommentar.

LG Rene

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE