Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Reality Show

Relativ real Von:
Reality Show
Kevin alleine zu Hause.

Stichwörter: 
Krimi, Kurzgeschichte, Gewalt, Kinder
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
melpomene

Gut geschrieben, Sprache ist knackig, auf den den Punkt gebracht. Spannung gut aufgebaut, obwohl eigentlich von Anfang an klar ist, dass alles auf die Katastrophe zusteuert.
Ein inhaltliches Problem habe ich allerdings: Ich versteh nicht, warum die Mutter schon auf der Treppe auf Blut ausrutscht. Die Schwester hat sich doch nur von ihrem Zimmer ein Stück in den Flur geschleppt. Ist Kevin dann noch mit Blut an den Schuhen nach... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Harter Tobak, aber so schnell kann es gehen... und warum nicht gerade genau so?! - Sehr gut geschrieben, konnte mir vieles dazu auch bildlich vorstellen. Thema ist auf jeden Fall Top aktuell. Ach so ja, Sex und Gewalt liegen oftmals näher zusammen, als manch einer denkt...(hint)..

Wichtiger Beitrag
Günter Wendt

Es ist ein sehr kräftiger 12jähriger und die Tür ist eine dieser neumodischen Türen, die nur aus zwei Sperrholzblätter besteht. Also es ist eine andere Tür als eine Tür für ein Klassenzimmer. ;-)

Aber danke für den Stern! :-)

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

nicht kenne, ignoriere ich die ersten Kommentare. Ich finde den Text, so wie er jetzt ist nicht übel. Als absolut unrealistisch finde ich aber die eingetretene Tür. So schnell tritt kein durchschnittlicher 12-jährige eine Tür ein, weil selbst ein Erwachsener damit seine Probleme hat. Was mich so sicher macht? Die Klassentür in der Schule meines Sohnes ließ sich kürzlich nicht öffnen. Der Schlüsseldienst hatte... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Günter Wendt

@ engrin
Ist schon klar, was du gemeint hast ;-)

Man muss dem Leser genug Platz lassen, sage ich immer.

Wichtiger Beitrag
lillekatt

finde man muss nicht immer jedes Detail erklären.
Gibt es einen Nachbarn? Völlig wurscht.
Die Schwester hats nun mal nicht bemerkt. Warum ist doch völlig egal.
Es soll doch keine realistische Erzählung einer wirklichen Tat sein, sondern eine fiktive Beschreibung, eine mögliche Begebenheit bei der es nicht auf die Details ankommt, sondern auf das Ergebnis: Ein kleiner Junge, der EIGENTLICH Fußball spielen und mit seinen Kumpels... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Günter Wendt

Es gibt, habe ich eben auf die Schnelle recherchiert, Faustfeuerwaffen, die wiegen ca 400 bis 500 Gramm ohne Munition.

Die meisten beginnen so etwa bei 700 bis 800 Gramm - ungeladen. Die Munition wiegt noch mal ca 70 bis 80 Gramm. Das ist schon ein ordentliches Gewicht.

Muss ich mal mit einer 500 Gramm Packung Kaffee ausprobieren ...

Wichtiger Beitrag
Günter Wendt

Um ehrlich zu sein, hatte ich noch nie so eine Knarre in der Hand und weiß nicht wie schwer so was sein kann. Gehen wir mal davon aus, dass es eine kleine, relativ leichte Waffe ist, mit geringer Durchschlagskraft, aber ausreichend um einen Menschen zu töten.

Andererseits wollte ich so viel wie möglich offen lassen. Klar hätte ich einiges erklären müssen. Aber ich hab's einfach mal ausprobiert, wie es ist, wenn man vieles... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE