Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Alexander

Von:
Alexander
Er war mit seinen Gedanken sehr weit weg, beachtete mich gar nicht. Darum vermutete ich, er habe kein Interesse an einer Unterhaltung und wollte mich gerade mit einem »Na, dann ...« zurückziehen, da meinte er, als ob er meine Unsicherheit gespürt hätte: »Sie können sich ruhig setzen, wenn Sie möchten, es stört mich nicht!«
Ich folgte seiner Einladung, nahm neben ihm auf dem Steg Platz und eine kleine Weile sagten wir beiden nichts. Endlich hob er den Kopf, ich konnte sein feingeschnittenes Profil sehen, als die zuvor ins Gesicht hängenden Haarsträhnen zurückfielen. Doch noch immer sah er mich nicht an ...

Stichwörter: 
See, Nebel, Tod, Unglück, Junge
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Rita

Klasse, Uschi! Ich habe die Geschichte verschlungen!
Lieber Gruß, Rita

Wichtiger Beitrag
Zora Zorn

Besser spät als nie ... ;-)
Ich komme mal mit den Kommentaren aus der anonymen Wettbewerbsrunde vorbei:

philhumor
Angeln entspannt - und dank dieses meditativen Zustandes bekommt Prota Gelegenheit, seine Frau zu retten, dank eines Tipps seines Unterbewusstseins; oder mysteriöser: Der Tipp-Geber kommt aus einem jenseitigen Reich und ist sich auch klar darüber, dass er hilfreich ist.
Geheimnisvolle Erzählung. Rechtzeitig solche... mehr anzeigen

1 Kommentar
goldie.geshaar

Vielen Dank, liebe Saskia! :-)

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zum 1.Platz im Wettbewerb; Deine Geschichte hat ihn verdient.

Mein Kommentar im anonymen Wettbewerb war:
Eine wunderschöne Geschichte. Sie hat alles: die atmosphärische Schilderung des Angelplatzes, das Hereinholen des Lesers in die Welt des Erzählers, ein kleines Gespenst, das Gutes tut. Hat mir sehr gefallen.

Cecilia

Wichtiger Beitrag
Zora Zorn

Liebe Uschi!

Meinen Glückwunsch zum "inoffiziellen ersten Platz" im August-Wettbewerb! *g*
Eine wirklich wundervolle Geschichte ...

Mein Kommentar aus der anonymen Runde:
Eine tolle Geschichte! Sie wirkt so greifbar, so real - selbst das mystische Element erscheint mir beim Lesen völlig selbstverständlich. Und am Ende eine schicksalhafte Wendung bzw. Fügung, sowas mag ich ja. ^^

LG
Saskia

Wichtiger Beitrag
Lotti Noctua

Wow, eine unheimliche Geschichte, die mir richtig ans Herz gegangen ist. Allein der Anfang hat mich schon in die richtige Stimmung versetzt. Ich hatte alles vor Augen, der See, die Dämmerung, die Kühle, der Nebel, die Stimmung. Das hast du wunderbar beschrieben.
Anfangs erinnerte sie mich an ein Lied von Howard Carpendale: Laura Jane

https://www.youtube.com/watch?v=SreegFDNGUM

als ich das das erste mal gehört hatte, lief mir... mehr anzeigen

Howard Carpendale Vergiss Laura Jane COVER Yamaha Tyros4. https://www.youtube.com/watch?v=SreegFDNGUM
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE