Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Verdacht auf Mord: Ein tödlicher Samstag

Das zerstörte Hyazinthenbeet Von:
User: Gertrud
Verdacht auf Mord: Ein tödlicher Samstag
Die Rentnerin Helga Häberle staunt nicht schlecht, als sie am frühen Samstagmorgen ihren Müll rausbringen will und dabei eine Leiche findet. Und das auch noch mitten im Hyazinthen-Beet!
Als Kommissar Koning den Sturz vom Balkon als Unfall einstuft, wird Helga aktiv und nimmt den Fall selbst in die Hand. Aber kann sie den wahren Mörder überführen?

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

(ᵔᴥᵔ) ⇝ WWW.FANTAZM.ONLINE?_ebook-gertrud-verdacht-auf-mord-ein-toedlicher-samstag

Wichtiger Beitrag
scripta

Na, die Helga ist ja endlich mal ein ganz anderer Typ Schnüffler. In meiner Fantasie sehe ich Heidi Kabel vor mir. Sie könnte ruhig noch krasser schimpfen.

Ich hatte übrigens am Ende gehofft, dass die krebskranke Frau die Mörderin gewesen wäre - so als Rache an ihrem treulosen Mann, der natürlich unter dringendem Tatverdacht eingebuchtet wird.

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Gelöschter User

(ᵔᴥᵔ) ⇝ WWW.FANTAZM.ONLINE?gertrud.bookrix_1358941584.1950759888

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... Undurchdacht passt eher.

Dir Wohnungen werden versiegelt, da kommt man nicht so einfach rein. Vorallem lässt man niemanden alleine in. Einer fremden Wohnung. Aber das stört mich weniger. Die Geschchte ist amüsant geschrieben und nicht alles muss stimmig sein. Es kommt doch beim lesen auf den Spaßgaktor an und den hatte ich.

Gut geschriebenes Buch und amüsant noch dazu, wenn auch nicht ganz stimmig.

Liebe Grüße

Wichtiger Beitrag
Gertrud

Ui, jetzt komm mir doch nicht mit Logik :P

Nagut ok, hast Recht, ein paar Stellen waren etwas unlogisch. Aber mit ein bisschen Fanatsie bekommt man das schon erklärt ... hoffe ich. Ich versuchs einfach mal:

Zugegeben, ich weiß nicht genau, wie die Spurensicherung arbeitet. Aber warum sollte sie Gläser auf einem Tisch untersuchen, wenn sie doch zu dem Zeitpunkt noch von einem Unfall ausgehen? Von einem echten "Tatort" kann doch... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Mir geht es da genauso, schade!
Du hast einen abwechslungsreichen, lockeren Stil, aber die Logik bleibt leider schon anfangs so auf der Strecke, dass es einem schwerfällt, bis zum Ende zu lesen.

Wichtiger Beitrag
jastra

An sich eine schöne und durchdachte Geschichte, die aber noch einige verbesserungswürdige Stellen aufweist.

Zum einen halte ich es für unwahrscheinlich, das Helga am gleichen Tag noch einmal Ninas Wohnung betreten kann: Eine solche Wohnung wird von der Polizei versiegelt und nicht wieder freigegeben, bevor alle nötigen Ermittlungen darin abgeschlossen sind.
Zudem müssten die Polizisten in ihrem Beruf schon gehörige Anfänger... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE