Von Krimis und Experimentierfreude

Von:
User: Esra Kurt
Von Krimis und Experimentierfreude

Mein Beitrag zum zweiten Wettbewerb der Gruppe Gemeinsam handelt von der Entstehung von Kurzkrimis und warum Kurzgeschichten eine besondere schriftstellerische Begegnung sein können. Dazu habe ich die Reizwörter, die in dem zweiten Wettbewerb vorgegeben wurden, fett markiert. 


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Sich auf ein neues Genre-Gebiet wagen;
man möchte es gerne vertagen.
Lieber beim Gewohnten bleiben,
auch die bisherigen Protagonisten
konnte man gut leiden.

Amelia traut sich ins Krimi-Genre - mal sehen,
welche Ideen ihr zuwehen.

Mehr Experimentierlust -
wenn man scheitert, schafft das Frust?

Pegasus und Muse sind da sehr bestimmt:
"Nur wer wagt, gewinnt."

Wichtiger Beitrag
Hope Vania Greene

Spritzig! Und auch inspirierend. Auf so eine wertvolle Idee, wie vor dem Genuss eines bestimmten Krimis selbst mal einen kurzen auf Papier zu bringen (na ja, es zu versuchen), muss man erst mal kommen.

Wichtiger Beitrag
Jimi Wunderlich

Klingt für mich ein wenig konstruiert, und liegt mir sprachlich auch nicht so (ich bin ein paar Mal beim Lesen gestolpert, weil Deine Satzkonstruktionen nicht meiner Denkweise entsprechen - das ist kein Qualitätsurteil, nur ungewohnt für mich). Die Grundidee gefällt mir aber, und ist witzig: Was sich liebt, das neckt sich (mal umgekehrt :-))
Schönen Abend noch,
Jimi

Wichtiger Beitrag
Anne Koch

schöne Erzählung, Die vorgegebenen Wörter sind sinnvoll verwendet. LG Anne

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ja, da wird er sich wohl gedulden müssen:)) Gut gelöst! VG.Michi

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE