Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Von Bahrain bis nach Vogtareuth

Pfundiges Bairisch Von:
User: dschauli
Von Bahrain bis nach Vogtareuth
Eine kurze Einführung in das Bairische ist ungefähr so leicht zu bewältigen wie eine Reise vom arabischen Scheichtum Bahrain bis nach Vogtareuth. Möglich ist heutzutage alles. Während aber diese Reise ziemlich teuer kommen dürfte, kann mit diesem Buch das Bairische mal so eben auf die ganz billige Tour erlernt werden. Einfach mal lesen und staunen!

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Franck Sezelli

Ist ja interessant! Vor allem der Bogen, der hier gespannt wird. Von den Pyrenäen über das Kuhdorf Vogtareuth bis nach Bahrain und zurück in den bairischen Dialekt. Sehr unterhaltsam und verständlich geschrieben.

1 Kommentar
dschauli

Danke schön für die Feststellungen
und die Favorisierung
des Werkes.

Wichtiger Beitrag
dschauli

*
*
*
Vô Mehring nach "Vogdareid" um-î is aa ned grad der naxt Weg.

Danke für Dein Interesse an meinem Buch, welches Vogtareuth betrifft und auch für dessen Favorisierung.

Mehring gibt es in Altbayern ja mehrere, vor allem in kombinierter Form (z.B. Reitmehring, Rechtmehring, Gipfmehring etc.). Mehring pur gibt es wohl eines im Landkreis Altötting. Daß die Fußballer von dort aber bis nach Vogtareuth hinaufgeschickt wurden, um ihre... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
alfred.dworak

Servus Dschauli,

friaha ois Schraz bi i äftas vo Mehring ummi nach Vogdareid tsum Fußboilspuiln gfahrn. Hod mi gfreit dei Biachal z'lesen.

Wichtiger Beitrag
Gabriele Jarosch

konnte ich Dein Werk ohne große Schwierigkeiten lesen
und ich habe mich dabei gut unterhalten.
LG gaby.merci

Wichtiger Beitrag
villebooks

... von Sprachen und Mittlerin zwischen Kulturen, liest sich dieses Werk äußerst unterhaltsam!
Und lernen kann man dabei auch noch etwas!
Daumen hoch!

Wichtiger Beitrag
hellsepp

Ganz klar, es geht um die Absicht, wie man das Bairische verwenden will: Je mehr man es auf etwas Gesamtbairischen anlegt, desto mehr kommt eine Deckschreibung wie etwa im Okzitanischen in Frage. Interessant übrigens: Die arabische Schrift überdeckt - wenn auch unvollkommen - auch so manche regionale Eigenheit des Arabischen. So wird etwa der Buchstabe "Dschim" sei es als "g" (Ägypten), "dsch" (z. B. Palästina) oder als... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
genoveva

Das kann ich mir lebhaft vorstellen, wie die "saubernen" Dirndl die Herzen der Scheichs erfreuen! Noch weniger "westl. Fleisch"sichtbar als bei ihren eigenen "Verschleierten"!
Vogtareuth-die Wirtshäuser stellen die Speisekarten um, so ist's recht!
Eigentlich verwunderlich, dass der Ort noch als bayrisches Dorf existiert?!Bei diesen vielen heilungsbedürftigen, steinreichen Scheichs aus Bahrain wäre es doch begrüßenswert, wenn... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
seglerin

das erinnert mich so an Waldkraiburg, auch am Inn, ich habe mal meinen Chef gefragt, ob ich Kopftuch tragen müsste, er hat gesagt, wenn wir unter uns sind, nicht, aber wenn du länger hierbleiben willst, lebe nach dem Koran, ... und was ist mit `ner Haxen? Ach, so, der Koran wird gerade umgetextet ...
So weit zu Bayern, aber mir hat es trotzdem gefallen.
LG Jutta

Wichtiger Beitrag
garlin

wieda wos glearnd. Aber kunst des a auf arabisch übersetzn, damits de Scheichs, de preisischen, des a verstehn?

1 Kommentar
dschauli

Ja freilî. Sol I êper aa no an Kopfstand auf-n Tisch macher?

Der Dschauli (DD)

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE