Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Entdeckung des Homo Serpentes

Von:
User: divina
Die Entdeckung des Homo Serpentes

Zusammen mit anderen Wissenschaftlern wird Dr. Lara Evelyn Douglas zu dem Planeten Hereia geschickt. Die Mission: Das Testen der Überlebensstation, die im Orbit des Planeten ihre Bahnen zieht, und die Erforschung des planetaren Ökosystems aus der Ferne. Mit diesen Erkenntnissen erhofft sich die Regierung der Erde eine Verbesserung der Lebenssituation auf ihrem vergifteten Planeten.

 

Schon nach kurzer Zeit entdeckt Lara auf der Planetenoberfläche eine Spezies, die genetisch eng mit dem Menschen verwandt zu sei scheint und sich äußerlich vom Homo Sapiens fast nur durch die Reptilienhaut unterscheidet. Die Schlangenmenschen leben nackt im Dschungel und kopulieren bei jeder Gelegenheit miteinander. Die Beobachtungen gehen in ihrer erotischen Ausstrahlung natürlich auch an unserer Wissenschaftlerin nicht spurlos vorbei. Aber damit ist sie nicht alleine.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Tony

Ich hatte durch andere Geschichten von dir schon einen gewissen Anspruch und finde dass du dem hier mehr als gerecht wirst.
Es ist auf der einen Seite eine schöne Liebesgeschichte (nicht zu kitschig und mit dem nötigen Prickeln) und macht gleichzeitig sehr neugierig auf den eigentlichen Sci-Fi-Roman.
Du hast wirklich ein Talent dafür, die Erotik so unterzubringen, dass die Handlung davon profitiert. Und es wirkt in allen... mehr anzeigen

3 Kommentare
divina

Hier ebenfalls vielen Dank und ein Dankeschön für die Leseempfehlung :)

Bisher hatte ich auch auf die Folgebände ausschließlich positive Reaktionen . Nur einem Leser, der die Reihe nur wegen der Scifi-Geschichte gekauft hat, war es etwas zu viel Sex. Aber selbst der war mit der... mehr anzeigen

Tony

Nun hab ich inzwischen die Bücher Homo Serpentes I und II gelesen und bin sehr gespannt auf den dritten Teil.

Finde es total beeindruckend, dass du es - wie auch bei der Bienenkönigin - schaffst, eine völlig andere Form der Gesellschaft mit veränderten Sozialstrukturen und... mehr anzeigen

divina

Wow, danke. Das freut mich echt!
Entgegen meiner Ankündigung am Ende von Band 2 bin ich leider immer noch am Schreiben des dritten Bandes - aber immerhin kurz vor dem Ende. Und er wird etwas umfangreicher als die anderen beiden. Ich hoffe ja immer noch, dass ich das Buch bis zur... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
lady.agle

In dieser Leseprobe ist von Erotik noch nichts zu spüren, aber es wird daraufhin gearbeitet. Wenn die Spannung so bleibt, ist es ein gutes Buch! Gratulation!
LG Helga

1 Kommentar
divina

Hast du dir nur die Leseprobe zu Gemüte geführt, die du hier lesen kannst, oder hast du dir das Buch an sich heruntergeladen und durchgelesen? Die reine Leseprobe ist nämlich viel zu kurz, um auch nur annähernd erotisch sein zu können. In dem Buch selbst gibt es dagegen schon... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
merkmirnix

Ich habe hier nur die Leseprobe gelesen, die jedoch liest sich flüssig, baut gleich von Anfang an eine Spannung auf, die sich im weiteren Verlauf sicherlich steigern wird..
Wem dieses Genre liegt, der sollte dies hier lesen.
Ich habe nichts gegen Erotik, aber es ist einfach zuviel im Angebot. Viel, viel Erfolg damit.

5 Kommentare
divina

Danke, für die Erfolgswünsche.

Natürlich ist Erotik nicht jedermanns Sache und das ist auch jedermanns gutes Recht. Ein Zuviel am Angebot kann es meiner Meinung nach allerdings nicht geben, denn es ist mit diesem Genre wie mit jedem anderen auch: So lange sich die Geschichten... mehr anzeigen

merkmirnix

Nein nein, jetzt hast Du mich missverstanden, oder ich habe mich blöd ausgedrückt. Nicht das Angebot im allgemeinen ist zu groß, sondern für mich zu groß, um alles oder auch nureinen Teil davon zu lesen. Das Deine Geschichte mit Sicherheit darunter hervorsticht, wage ich, nicht... mehr anzeigen

divina

Hihi, das scheint ein allgemeines Problem von Autoren zu sein. Auch ich muss mir inzwischen haargenau überlegen, was ich überhaupt noch lesen kann und worauf ich verzichten muss, um mich nicht zu verzetteln. Und neben dem Schreiben habe ich auch noch einen Job, Familie und... mehr anzeigen

merkmirnix

Kenne ich, ich fange für heute auch grade eben erst an.

M1thr4nd1r

Das Büchlein soll ein Appetithappen für Homo Serpentes I : Die verbotene Welt sein, und was soll ich sagen, bei mir hat es funktioniert.
Man erfährt ein wenig über Lara Douglas, ihre Vorlieben, ihre Abneigungen, die Station als solche und die übrigen Bewohner - das ganze ist in... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen divina_1453920699.1859719753 978-3-7396-3432-6 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE