Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Horror

Für immer im rollstuhl gefesselt Von:
Der Horror
Ein Horror-Erlebnis,geschrieben z.T. aus der Sicht des Opfers und des Täters.

Stichwörter: 
vergewaltigung
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ich habe dich gelesen.
Und ja, ich habe bereits ebenso mitgemacht, das Schweigen zu brechen.

Es ist wichtig, dass wir aufhören, uns für etwas zu schämen oder zu verstecken, das wir uns nicht ausgesucht haben; das wir nicht gewollt haben.

Mein Mitleid würde dir nicht helfen - aber mein Mitgefühl hast Du sicher.
Aufstehen, kämpfen, weitermachen - wir leben noch.
Grüße von Herzen, Floh

Wichtiger Beitrag
JankaChorevi

Ich habe keine Worte um meine Gefühle zu beschreiben, ich werde nicht behaupten das ich verstehen kann was mit dir passiert ist oder wie du dich fühlst aber ich habe großen Respekt das Du die kraft gefunden hast darüber zu Schreiben und nicht aufgegeben hast (y)

Wichtiger Beitrag
terrorbuntspechtin

...! Wie weich müssen solche perversen Schweine eigentlich in der Birne sein?
Das schrecklich ist noch daran das dieses Arsch nicht hinter Gittern ist, man hat dann ständig angst:x
Die Einblicke sind echt crass, was für ein Psychopat vergeht sich an ein junges Mädchen als ob das irgendeine *Sache* wäre.
Man ist für das leben gezeichnet, das hat er wohl bezwecken wollen, wie krank.

Du tust mir unheimlich leid, besonders weil du... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
trabilady

habe Gänsehaut und kann dir gar nicht beschreiben wie nah mir deine Geschichte geht...
Auch ich hoffe, dass dein Peiniger so schnell wie möglich geschnappt und hinter Gitter gebracht wird.

Weiterhin möchte ich dir meinen großen Respekt aussprechen: Einerseits, dass du nicht aufgehört hast zu leben und andererseits, dass du mit deiner Geschichte an die Öffentlichkeit gehst.

Ich wünsche dir nur das Beste und dass du eines Tages... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
laemmchen

dass ER es liest, obwohl man sich nicht vorstellen möchte, dass sich auf bx solche kranken Monster herum treiben!
Ich lasse dir ein paar Tränen hier. Ich bin traurig und wütend...
Hoffentlich ist ein ganz klein wenig von deiner seelischen Bürde genommen worden, dadurch, dass du darüber geschrieben hast. Und hoffentlich entgeht ER seiner gerechten Strafe nicht!
Alles, alles Gute für dich.
Ein lieber Gruß von
Laemmchen

Wichtiger Beitrag
mathias.erhart

Auch ich bin immer wieder entsetzt, wenn ich mitbekomme, was Menschen anderen Menschen antun können.
Wie schlimm es sein muss, so etwas selbst zu erleben, kann ich mir noch nicht einmal annähernd vorstellen. Ich wünsche dir viel Kraft. Hoffentlich wird der Täter möglichst schnell hinter Gitter gebracht.

Zur Geschichte möchte ich noch sagen, dass ich es gut finde, dass du sie absolut schonungslos erzählt hast. Hier wäre es... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
mathiasy

Was Menschen andren Menschen nur antun können!
Schockierend! Wirklich schockierend!

Dein Buch geht über eine nur Schockverarbeitung meines Erachtens hinaus, denn es muss sehr viel Überwindung gekostet haben, auch die Sicht des Täters zu beschreiben.

Ich kapiers ums Verrecken nicht: Heutzutage, wo man sich leicht im Bordell abreagieren könnte, kann ich diesen Kick solch eines Sexualverbrechens nicht nachvollziehen aus... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE