Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

La strada

Von:
User: concortin
La strada
Ein mit großer Leidenschaft herzusagendes Gedicht

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

ausdrucksstark, leidenschaftlich...
Ein Text, den ich als Hörbuch in Erinnerung haben. Wunderbar die Stimme Katjas ...
Dankeschön fürs Erinnern...

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
fredrikspring

Ich kann mir dieses Gedicht, diesen Aufschrei gut vorstellen als Szene im Theater, m besten einem Straßentheater oder einer Wanderbühne im alten Stil. Ich lese in dem Gedicht eine erotische Spannung und verletzende Abweisung.

Wichtiger Beitrag
adolfkurt

spürt man mit diesen Versen die leichten Schmwerzen einer alten Wunde wieder. Will sagen, man hat so etwas auch erlebt und ich bin dankbar und voll Bewunderung, wie ein guter Dichter Simmungen und Gefühle erwecken kann, ohne daß er sich genau festlegt. Gruß von adolfkurt

Wichtiger Beitrag
Alea Gabrusch

Dein Text, lieber Conrad erinnert mich an das Gefühl, welches mich stets beschleicht wenn ich leicht bekleidete Mädchen an gewissen Straßen stehen sehe. Bedauernswerte Geschöpfe, die im Dschungel der Gleichgültigkeit versuchen ihr Überleben zu sichern.

Gesunde Wünsche in Deine Woche
Gabriela

Wichtiger Beitrag
flojoe

"schon haben dein gesicht und deine kleider ihren gleichmut wiedergewonnen" - diese passage hat mich beeindruckt.
als synonym für menschen, die uns fassungs- und wortlos zurücklassen - weil sie einen anderen weg eingeschlagen haben.

Wichtiger Beitrag
klaerchen

Wir gehen oft Straßen in unserem Leben die Irrwege sind,sie verändern sich und in uns keimt Hoffnung auf, es bleibt trotzdem die falsche Strasse, das Ziel liegt irgendwo dazwischen, nur das Erkennen ist nicht leicht, der Kopf ist klar, der Körper ist wund.
Es hat mich sehr berührt...

Wichtiger Beitrag
angelface

diesen starken und leidenschaftlichen Text
würde ich
am liebsten
einem Spanier oder
einem Italiener zum Vorlesen auf der Bühne in die Hand geben
in der Hoffnung
dass er ihn frei liest
in einer roten Robe...

Wichtiger Beitrag
garlin

hat noch nie etwas anderes gebracht, als Verstörung, hat noch nie etwas anderes geschlagen, als Wunden, aber immer wieder folgen wir ihm...
Starke Bilder. Mit großer Leidenschaft gesehen.

Wichtiger Beitrag
glanzi11

Stell Dir vor. Ich wollte gerade einen ernsthaften Drabble schreiben mit folgendem
Anfang und den will ich noch auf 100 Worte ausbauen:
Nur wer den Klang der Straße hört
findet den Weg. Links und rechts und im Weg stehen Hindernisse die du überwinden oder unterlaufen musst. Wenn Du diesen Weg nicht fortsetzen kannst, wähle einen Neuen oder gar einen Umweg.So Sinn entsprechend. Du siehst es gibt Gedankenübertragung.

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE