Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Auf zwei Planeten

Über Kurd Laßwitz und seinen utopischen Roman über die Erd- und Marsbewohner Von:
User: critikus
Auf zwei Planeten

 

Kurd Laßwitz gilt als Vater der deutschen Science-Fiction Romane. Seine Romane spiegeln die Nähe des Autors zu den Gedanken von Kant und Fechner wider.

 

Auf zwei Planeten ist sein 1897 erschienener Science-Fiction-Roman. Die Handlung beschreibt eine Realität, in der ›Martier‹ und ›Erdlinge‹ Ende des 19. Jahrhunderts aufeinander treffen.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
garlin

Die ersten SF-Autoren, die mir in meiner Jugend begegnet sin, waren Jules Verne, Hans Dominik, Freder van Holk, Arthur C. Clark, Stanislav Lem usw. Damals hieß das noch Zukunftsroman. Mich hat fasziniert, wie weitblickend die Autoren waren, wie sie damals völlig utopische Ideen beschrieben, die heute alltäglich sind. Die SF, die heute gemacht wird, hat damit wenig bis nichts mehr zu tun. Sie beschränkt sich auf Abenteuer, auf... mehr anzeigen

1 Kommentar
critikus

Danke für das Herz und deinen Kommentar, lieber Bert. Ich habe zu meiner Freude festgestellt, dass Kurd Laßwitz bei vielen Liebhabern utopischer Romane nocht nicht in Vergessenheit geraten ist.

LG Claus

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE