Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Offene Rechnungen
Der Krimi zum Jahrestag der Wiedervereinigung sollte fiktiv sein. Die jüngste Geschichte Mitteldeutschlands beweist jedoch: Das ehemalige SED-Regime feiert fröhliche Urständ. Der Rest der Republik schaut dabei fassungslos zu.

Zumindest in Grafenstein, einem verschlafenen Winzernest unweit von Trier, verschwendet ein Vierteljahrhundert nach dem Fall der Mauer kaum noch jemand Gedanken an die zahlreichen Grenzflüchtlinge, die Stasi, die Haftbedingungen in den dortigen Gefängnissen. Das ändert sich schlagartig, als am Moselufer eine Frauenleiche entdeckt wird. Was hatte Erna Leinfeld, Ex-Stasi-Offizier im berüchtigten Frauenknast Hoheneck, die im benachbarten Belgien mittlerweile eine dubiose Kulturstiftung leitete, ausgerechnet in Grafenstein verloren, und wer streckte sie mit einem gezielten Pistolenschuss nieder? Die Recherchen von Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt ergeben, dass dieser Mord offenbar mit weiteren bisher noch ungeklärten Todesfällen in den Neuen Bundesländern zusammenhängt. Die Spur führt ins ehemalige berühmt-berüchtigte DDR-Frauengefängnis Hoheneck. Es scheint, als würde 25 Jahre nach dem Mauerfall jemand tabula rasa machen wollen. Dieser schlimmste aller Albträume lässt ehemalige SED-Spitzenfunktionäre und Ex-Stasibonzen, die sich längst in Politik, Wirtschaft und Kultur der Bundesrepublik etabliert haben, erschreckt aus ihrer Grabesruhe hochfahren. Die Hüter eines längst verloren geglaubten Heiligen Grals versuchen, den Spieß noch einmal herumzudrehen.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
angelface

toll und sehr unterhaltsam, spannend ohne Ende bisher geschrieben...
bin in den 90ziger seiten und da ich eben nur am PC lese ist`s ein klein wenig anstrengend.
Sicher ist ,
dass ich dabeibleiben werde.
Schnoddersprache zwischen den Protagonisten, ein guter Mix aus Erzählungen und Gesprächen, sowie Begegnungen und Beschreibungen der UMgebung...ja - toll..da ist alles mit drin..
ich bleibe weiter neugierig...
herzlichst Angelface

Wichtiger Beitrag
AxelS

... ist das schööön!
Als wäre es gestern gewesen, kommen da bei mir vielleicht Erinnerungen hoch. Ich bin in Bonn aufgewachsen und habe lange Zeit im damaligen Umweltministerium (genauer: Ministerium für Umwelt und Reaktorsicherheit) gearbeitet, ehe ich in den Landesdienst wechselte, um bloß nicht in die Verlegenheit zu kommen, in die Täterätä, wie man auch heute noch im Rheinland sagt, umziehen zu müssen.

Kleiner Abriss der... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Leutnant Steinbrecher

Hallo mein Clarachen,
wie alt bist Du mein Kind? 15? 17? 20? Gott Mädelchen
Mit 17 hat man noch Träume
Da wachsen noch alle Träume
In den Himmel der Liebe
Mit 17 kann man noch hoffen
Da sind die Wege noch offen
In den Himmel der Liebe
Doch mit den Jahren wird man erfahren
Dass mancher der Träume zerrannen
Doch wenn man jung ist, so herrlich jung ist
Wer denkt, ja, wer denkt schon daran? Wenn Du diese Schnulze kennen würdest von Peggy... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Blumenlady

Habe das Buch angefangen, allerdings nach ca. 100 Seiten dann doch beiseite gelegt, ist nicht ganz meins. Trotzdem danke für die Empfehlung.

Wichtiger Beitrag
kosana

ich lese schon drei abende , und wünschte das buch endet nie !!!ich hab schon lange nicht mehr so einen spannenden , schönen , lustigen Roman gelesen !!!!

Vielen dank Clara Trautmannstorff !!

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Du schreibst frisch, frech, spritzig! Packst eine große Portion Humor dazu!
Die Figuren sind kauzig und echt einmalig! :-)
Und es wird auch noch spannend!
Bin noch nicht fertig-aber das musste ich schon mal schreiben!
Gefällt mir bisher sehr sehr gut!

1 Kommentar
Gelöschter User

sehr spannend auch der letzte Teil deines Buches!
Darüber schreibe ich natürlich nichts-damit es für alle spannend bleibt!
;-)

Wichtiger Beitrag
Lanzarote

Von diesem Buch fühlte ich mich super unterhalten. Spannend, interessanter Stoff hinter der Krimihandlung, liebenswerte Charaktere. Und die Spannung hielt gut bis zum Schluss. Manchmal fand ich die Dialogsprache ein wenig zu volksnah - aber es passte wiederum. Das Buch hätte für meinen Geschmack auch einen ordentlichen Preis kosten dürfen. Als kostenloses Buch wirklich ein Geschenk an uns Leser! Danke.

1 Kommentar
Clara Trautmannstorff

Das habe ich für die Community sehr gerne getan. Leider war das Interesse der einschlägigen Verlage mehr als verhalten. Man muss sich als Autorin offenbar erst einen Namen machen. Die Zeiten einer Joanne K. Rowling sind vorbei. Von wegen mal eben einen Roman am Küchentisch... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
tomaso58

Große Klasse, hoffentlich kommt eine Fortsetzung, Bzw. der nächste

1 Kommentar
Clara Trautmannstorff

Wie ich feo bereits sagte: Repetita non placent. Aber ein Nächster? Vielleicht... ;-) Man sollte nie nie sagen und durchaus mal drüber nachdenken. Jedenfalls vielen Dank für die Ermutigung.

Was mich jedenfalls freut: Ich begann in der Rangliste irgendwo auf Rang 890, also weit... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
feo

Super geschrieben. Gibt es einen 2. Teil ?

3 Kommentare
Clara Trautmannstorff

Interessanter Vorschlag. Wovon sollte der denn deines Erachtens handeln?

feo

Hallo liebe Clara,
für mich ist es ein offenes Ende. Wo ist die Oberbürgermeisterin abgeblieben, was wurde aus dem Onkel. Wie geht es weiter in dem Ort und mit deren Bewohnern, nachdem wieder Ruhe eingekehrt ist. Der ganze Roman wurde so toll von Dir geschrieben, daß man das... mehr anzeigen

Clara Trautmannstorff

Die Dame aus dem Osten ist übrigens "nur" Bürgermeisterin. Wo sie sein soll? Na, im Knast. Schließlich wurde sie noch während der Gemeinderatssitzung verhaftet. Hagens Onkel besuchte zunächst seine damalige Geliebte auf der Alm in Österreich; anschließend mschte er sich wieder... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
markus.hedstroehm

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack. Spannend, mit einem Schuss Humor gewürzt, schräg und unterhaltsam, Herz was wilst du mehr? Richtig gut und absolut lesenswert!
Danke dafür ...
LG Markus

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE