Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Nackt in New York

Von:
User: chrisborn
Nackt in New York
„Bald kommt das Baby. Ich brauche Geld!“, sagte Savini frustriert.

Stichwörter: 
Armut, Hunger, Heimweh, Auswandern, Mafia
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
sarahjordanx

Vorerst dachte ich schon, die Geschichte würde mir oberflächlich vorkommen, aber wenn man wirklich liest, erkennt man doch ein wenig Tiefgang.
Ich finde die Charaktere sehr interessant. Obwohl ich schon ein paar Bücher mit ähnlicher Thematik gelesen habe, waren sie mir irgendwie neu. Sie sind noch nicht abgegriffen, meiner Meinung nach.

Stilistisch ist das natürlich alles Geschmacksache. Ich finde es an sich nicht schlecht,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
seerose

Ich finde die Geschichte NICHT oberflächlich, mir fehlt es auch nicht an Tiefgang und Logikfehler habe ich keine entdeckt.

Der Schreibstil ist bei dieser Thematik üblich, einfach und hart, ohne Schnörkel - das vertieft dann den sterilen Eindruck. Die Distanz ist da um Nähe zu schafen. Man muss nur hinter das blicken können. Ich finde gerade das spannend. Es bleibt mir überlassen wie ich eine Situation beurteile. Die Gefühle... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
seglerin

das kleine Buch ist wirklich komplett und reichhaltig, aber warum immer die Themen Mafia, Krieg, Drogen. Es gibt zu viel über diese Themen.
Jutta
Ich möchte 2 Punkte geben, suche nur noch - wo?

Wichtiger Beitrag
inseln

Sorry, ich wußte nicht, daß ich hier Punkte geben soll. Also: 3 Punkte

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

sorry chris, aber ich habe es auch nicht verdient zu gewinnen,mein Buch ist nicht gut und das weiß ich, also lass das. Ich habe gerade einen fahlen Geschmack im Mund, weil du das schon das zweite Mal schreibst.

Wichtiger Beitrag
garlin

das ist das Dilemma Deiner Story. Du solltest sie nicht nachträglich erklären müssen, sondern sie in der Geschichte auch für mich doofen Leser nachvollziehbar erzählen.

Wichtiger Beitrag
chrisborn

die sachen die du als logikfehler siehst, also ich könnte dir jetzt sachen erklären, mache ich aber nicht. ich bin fertig mit der schreibarena und herzlichen glückwunsch liebe frau imtraumestanze.

Wichtiger Beitrag
garlin

Der aufhaltsame Aufstieg der Francos - das Thema finde ich schon gut getroffen. Leider hat die Story logische Fehler - so empfinde ich es wenigstens: Warum haben die Protagonisten Angst, dass sie oder ihre Familien gekillt werden, nur weil sie durch einen Überfall den Brief verlieren? Weil alle Italiener, auch die aus dem Dorf des Vaters, Mörder sind? Warum werden sie selbst so schnell zu Mördern, obwohl sie angeblich von den... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE