Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Sklavin seines eigenen Traumes

Von:
Sklavin seines eigenen Traumes
Ein faslches leben wählen, ohne zu zögern ist nicht gerade das, was man als Glück bezeichnet.
Ein Sklave seiner Selbst zu sein ist das, was man am Wenigsten will. Man vertraut auf seine Etnscheidungen, doch wenn es die Falsche war, verliert man den Gleuben an sich Selbst.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
celina97

Ich muss Splitterregen voll und ganz zu stimmen! Gefällt mir! :)
<3 :*
Celina

Wichtiger Beitrag
splitterregen

Hey, das is ja mal ein wirklich guter erster Teil. =)
Schöne Beschreibungen und der KT ist gelungen...
Kann im Moment nichts Negatives sagen, außer vllt. das zwischen durch eine kleine Passage vor kam, in der immer "ich" am Satzanfang stand.
War das jetzt eine Kurzi oder gehts noch weiter? ^^
Wenn ja, schicke mir bitte ne Nachricht. =)

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE