Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Arme
Armut, das ist etwas für Arme, in Afrika vielleicht, in Indien, dort, wo ab und zu ein besonders mutiges Fernsehteam unterwegs ist und uns Bilder in's Wohnzimmer zaubert...

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
susannahknopp

Liebe Cecilia, dieser Text ist so wahr, er regt zum Nachdenken an... und trotzdem oder gerade deshalb so ausdrucksstark....."krawattengewürgte Herren" und die Dame mit drei Knöpfen, sehr genau beobachtet. Ein sanfte Revolution wäre es schon, wenn man als Verbraucher seine Macht einsetzt und nur noch Fairtrade (oder ähnliches) nutzt.
LG Susannah

1 Kommentar
ceciliatroncho

Die Armen werden immer mehr - die Reichen auch. Den Armen sollte es längst reichen !
Danke für's Lesen und Deinen schönen Kommentar, liebe Susannah.
cecilia

Wichtiger Beitrag
concortin

In den siebziger Jahren habe ich einmal mit einem Kollegen aus Indien über das Kastenssystem gesprochen. Er meinte:Iihr habt auch eines, und es ist mindestens genauso rigide wie das unsere. Bei uns wird es durch die Tradition bestimmt und bei euch durch den Moloch Geld. Diese Herren in den oberen Etagen halten sich sowieso für Götter.Keine schlechte Idee, sie am Hintern aufzuhängen, vielleicht werden sie sich dann ihrer Menschlichkeit bewusst

1 Kommentar
ceciliatroncho

Der Aufgeknüpfte, 'allzu menschlich' :

"Hatten Sie heute schon Stuhlgang ?"

"Es fühlt sich zwar so an, aber in meiner Position kann ich nicht mehr zum Stuhl gehen."

Vielen Dank Dir, Conrad, für Dein treues Lesen.

Cecilia

Wichtiger Beitrag
nicoletateno

zu einem brennenden Thema. Gut und stylisch umgesetzt - gut recherchiert, literarisch beschrieben. Eine wertvolle Ausdrucksweise und eine gesunde Kritik. Ich habe auch Selbstkritik hinein gelesen, Kritik an das eigene Land. Dazu möchte ich mich kurz äußern. Ich bin gebürtige Rumänin und ich lebe erst seit 2001 in Deutschland. Oft muss ich schmunzeln, wenn ich mir die Talk-Shows, die Nachrichten anschaue. In meinen Augen ist... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Das ist so ein Text, wo ich mir denke: den könnten ruhig tausende lesen…. könnten, sollten, müssten
Denn ich denke, er regt jeden zum Nachdenken an und spricht irgendwie auch das Gefühl an.
Was du hier schreibst, ist einfach so wahr
Besonders gelungen ist die Wortspielerei mit Arme (Körperteil) und Arme
Und wie du so schön schreibst, beginnen wir alle gleich. Aber das Leben ist so unterschiedlich, dass es extrem ist. Während... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
spottdrossel

Annelie sagt in ihrem Kommentar, dass Macht
die Menschen verändert. So ist es.....
Ja was ist zu tun?
lG renate

Wichtiger Beitrag
genoveva

diese Welt zu ändern sei! Alles was du schreibst - es spricht mir aus der Seele - aber auch ein schwarzer " mächtigster Mann der Welt" kann nichts ändern nur z.B. Guantamo!!
Die Kommunisten - die allen Gleichwertigkeit vorgaukelten - waren die schlimmsten Verbrecher (Stalin u. Genossen)
Niemand war vor ihren millionenfachen Verhaftungen und völlig unbegründeten Urteilen - mindestens 10 Jahre Lagerhaft) sicher.
Egal wer die Macht... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

Viele arme Arme machen wenig Reiche reicher...
Die Armut der Welt hat so viele Gesichter … mich packt das Grauen, wenn ich an all die Berichte der vergangenen Zeit denke.

Den Politikern liegt es fern, ihren eingeschlagenen Kurs zu verändern. Sie leben im Jetzt und es geht ihnen gut. Finanzmärkte werden gestützt und dem Volk wird das Unwort des Jahres präsentiert... Lebensleistungsrente.
Eine besondere Form der Demokratie ...... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Enya K.

Ein brisantes Thema – weltweit, denn Armut ist relativ und du differenzierst das auch sehr anschaulich. Ein Thema, bei dem einem das Grauen kommt, wann immer man darüber nachdenkt.
Armut hat viele Facetten, die sich in der dritten Welt anders zeigen als hier bei uns. Hunger, konstante Mangelernährung, hohe Kindersterblichkeit, Krankheiten, Analphabetentum, keine oder mangelnde Bildung, falsche Export-/Importpolitik... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
helgas.

Liebe Cecilia, ich begrüße es, dass Du ein Büchlein daraus gemacht hast, auch wenn wir hilflos auf das schauen, was Du geschrieben hast.
Es sind die Tatsachen und eben nicht mühsam erdachte Allerweltshorror- oder Vampirgeschichten, die uns das Grauen lehren. Wer mag Dokumentationen? Man möchte sie den Wegschauern täglich mehrmals um die Ohren schlagen.
Die Politik ist mit sich beschäftigt, mit ihrem beschissenen, verlogenen,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Du hast das sehr eindrücklich beschrieben. Und weisst du, warum wir das am liebsten verdrängen? Weil wir sonst früher oder später überschnappen würden ob dem Irrsinn. Viele greifen dann halt zur Waffe oder gehen im Kleinen ebenso kriminell vor wie die Grossen. Nur dass sie im Gegensatz dazu in die Kiste geworfen werden, während ihre "erfolgreichen", reichen Zeitgenossen angebetet und mit Ehren überschüttet werden. Wer's hat,... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE