Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Eine Wanderung durch Raum und Zeit

Eine Doctor Who Fanfiction Von:
Eine Wanderung durch Raum und Zeit

In einem Buchladen lernt der Doctor die junge Schriftstellerin Amelia Parrish kennen. Auf der Stelle ist er fasziniert von der intelligenten, lebenslustigen Frau. Ihre Herzlichkeit und ihre Wärme ziehen ihn auf der Stelle in einen Bann, dem er sich nicht entziehen kann. Er bietet ihr an, sie mit auf seine Reisen zu nehmen. Erst als sie ablehnt, bemerkt der Time Lord, dass sie an einen Rollstuhl gefesselt ist.

Der Doctor beschließt, ihr Schicksal zu ändern und setzt damit eine Reihe von katastrophalen Ereignissen in Gang. Kann er das Zeitgefüge wieder in normale Bahnen lenken und trotzdem Amelia ein Leben im Rollstuhl ersparen?


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Nicole Peters

Eine wundervolle Geschichte & der Doctor ist recht passend geschrieben.

1 Kommentar
T. M. Wulf

Hallo Coline, danke für dein Kompliment und dein Herz für "Eine Wanderung durch Raum und Zeit". Das hat mich sehr gefreut. LG

Wichtiger Beitrag
T. M. Wulf

Hallo Major Tina, es ist eine Kurzgeschichte. Ich gebe zu, im Moment noch eine sehr kurze, aber ich arbeite noch dran. Mir spuckt die Idee zu dieser Geschichte schon eine ganze Weile im Kopf herum und vorletzte schlaflose Nacht musste ich sie erst einmal aufschreiben, damit sie aus meinen Kopf herauskam. Was meinst du, wenn Amelias Vater ihr in den zwei ausschlaggebenden Zeitebenen die Geschichten um Spocky erzählt, ist es... mehr anzeigen

2 Kommentare
Major Tina

Jeder sieht diese Auswirkungen von Zeitreisen wohl anders. Das liegt sicher daran, daß es keine wirklichen Zeitreisen gibt und alles spekulativ bleiben muß.

T. M. Wulf

Sehe ich genau so. Ich sage zu solchen Geschichten, es ist Fantasy, während meine Tochter sagt, es ist SF. Ich glaube daran, dass es niemals welche geben wird, auch wenn solche schlauen Wissenschaftler wie Einstein sagen, es könnte gehen. Aber für mich ist dieser Bereich einfach... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Major Tina

Die Leser in der Schlange, jeder "mit einem Buch bewaffnet" - köstlich! Ich kenne diese Situationen - da waren die Schlangen in der DDR nach Bananen harmlos dagegen (trotz des Songs "Zwei Apfelsinen im Jahr und wenn du Glück hast Bananen" - nach "Zwei Apfelsinen im Haar und an der Hüfte Bananen" von France Gall in "A banda"). Das Buch ist allerdings etwas kurz. Wenn der Doktor einmal in die Weltgeschichte eingreift, gäbe es... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE