Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Dorothea und der Flötenspieler

Von:
Dorothea und der Flötenspieler

Dorothea ist unsterblich verliebt in Theodor. Als sie sich mit ihm zu einem heimlichen romantischen Stelldichein im Park trifft, verliert sie beinahe ihre Unschuld. Theodor will sie aber nicht einfach nehmen, sondern Dorothea lieber zu seiner Frau machen, um ihr erst danach die Flötentöne beizubringen. Ein Hindernis gibt es aber noch: Dorotheas kaltherzige Mutter.



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Historisches"
Alle Bücher dieser Reihe:
Historical Stories
Sammelband historische Kurzgeschichten
Kostenlos
Die Hexe und der Vagabund
Kostenlos
Ritter Sewolt
Kostenlos
Die Südstaatenlady
Kostenlos
Dorothea und der Flötenspieler
0,00 €
Kraft der verbotenen Liebe
Historischer Schottland-Liebesroman
1,99 €
Rieke und der Quacksalber
Historischer Liebesroman
1,99 €
Gerold und die Weiblichkeit
Historischer Erotik-Roman
2,99 €
Die Braut des Henkers
4,99 €

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Ralf von der Brelie

Liebe Brida,
wenn ich ganz ehrlich bin, eigentlich wollte ich deine Erzählung zuerst nicht lesen.
"Uuups, eine Liebesgeschichte-nö, nichts für mich!" habe ich gedacht.
Nun habe ich sie mir aber doch vorgenommen und bin angenehm überrascht worden :-)
Eigentlich mag ich nämlich keine Liebesgeschichten. Es sei denn, sie sind witzig, oder auf ihre art irgendwie ungewöhnlich, wie z.b. "Der Schaum der Tage" ( mein Lieblingsbuch), oder... mehr anzeigen

1 Kommentar
Sandy Reneé

Hallo Ralf,

vielen herzlichen Dank, dass Du meine Geschichte doch gelesen hast und auch für das Herzchen. - Natürlich auch für Deinen sehr ausführlichen Kommentar.

Das Spagat zwischen Erotik und Pornografie zu schaffen, ist nicht einfach. Ich lasse beim Schreiben dann lieber... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
RonBarber1977

Moin, ich habe die Story gerade gelesen. Du hast die Atmosphäre der damaligen Zeit sprachlich sehr gut eingefangen, die Atmosphäre und der Spannungsbogen stimmen. Ich wünsche Dir viele Leser!

3 Kommentare
Sandy Reneé

Vielen Dank erst einmal für Deinen Kommentar und Deine Wünsche..

Das sprachlich auch so hinzubekommen, dass es auch in die Zeit passt, ist gar nicht so einfach. Ich muss da ungeheuerlich aufpassen, nicht in den modernen Slang zu verfallen. Es macht aber auch Spaß, so zu schreiben.

RonBarber1977

Finde ich auch. Für meinen historischen Krimi "Der Schauermann" musste ich auch viel recherchieren - zum Beispiel der Frage nachgehen, ob es im Jahre 1892 im Hamburger Hafen nachts bereits elektrisches Licht gab (Antwort: ja). Oder wie die damalige Polizeiuniform aussah. Hat... mehr anzeigen

Sandy Reneé

Wenn es um Dinge geht, die an realen Schauplätzen stattfinden, dann sollte man schon recherchieren, was es zu damaliger Zeit dort schon gegeben hat. Ich für mich finde das sehr wichtig. Heutzutage im Internet-Zeitalter ist das Recherchieren auch viel einfacher.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen sunny768_1514667500.5958731174 978-3-7438-6283-8 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE