Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Nacht des Schakals

Von:
User: garlin
Die Nacht des Schakals

Manchmal ist alles zuviel, manchmal nur zu schwer zu verstehen. Und manchmal kann jemand helfen, von dem man vorher nie etwas gewusst hat ...


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Jimi Wunderlich

Überall auf der Welt, vor allem bei sogenannten 'Naturvölkern' (stammen wir nicht alle aus der Natur?), kennt man die tierischen Berater - bei manchen 'muss' man sich diesen selbst suchen, bei anderen ist es das Clan-Tier, viele Varianten sind möglich. Miriam traf ihn in der Namib-Wüste, als sie gezwungen war, über ihr Leben zu reflektieren. Er half ihr, wieder zurück 'in die Spur' zu finden und dabei ebenfalls, wie sie 'das... mehr anzeigen

1 Kommentar
garlin

Da hast du wohl recht, lieber Jimi, vielen Dank!

Wichtiger Beitrag
gittarina

Fantastisch - und ich bin meinem, wenn auch zweibeinigen, 'Schakal' noch heute dankbar, mich auf einen anderen Weg gebracht zu haben - auch wenn dieser im Alltag schwieriger ist und oft auf Unverständnis stößt!
Ich bin in Deiner Geschichte total aufgegangen - wunderschön war das.
LG Gitta

1 Kommentar
garlin

Liebe Gitta,
Du hast ja so recht, so einen 'Schakal' sollte jeder haben, der in einer schwierigen Lage steckt!
Vielen Dank für Deinen schönen Kommentar!

Herzliche Grüße
Bert

Wichtiger Beitrag
Zero Umami

Perfekte Geschichte, wirklich eine runde Sache. Besonders gefällt mir das dezente Spiel mit den Zeitformen. Einfach schön!

1 Kommentar
garlin

Ein wunderbarer Kommentar, liebe Zero!
Herzlichen Dank!

Wichtiger Beitrag
Büchermaus

Wow, was für eine Erlebnis! Wunderbar geschrieben und ich habe es nahezu verschlungen.
Ab und an aus dem Lebenskreisel aussteigen und nachschauen, ob alles noch so läuft, wie wir es eigentlich wollen. Dem Schakal ein dickes Dankeschön für seine weisen Worte!
Mir hat auch gefallen, dass am Ende offen blieb, wie diese Änderungen bei ihr konkret aussehen. So bleibt Zeit, dass ich mir selbst über mich meine Gedanken mache.
Toll geschrieben!
LG
Ronja

1 Kommentar
garlin

Liebe Ronja,
ja, auf den Schakal sollte man ab und zu mal hören; ich freue mich sehr, dass Du ihn verstanden hast. Vielen Dank für Deinen schönen Kommentar!
Herzliche Grüße
Bert

Wichtiger Beitrag
katerlisator

Eine sehr gute Geschichte, die nachdenklich macht. Ich habe sie sehr gerne gelesen.

1 Kommentar
garlin

Das freut mich sehr, vielen dank, lieber Matthias!

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Es ist manchmal ganz gut allein mit seinen Gedanken "gefangen zu sein." Sich selbst und sein Umfeld neu zu bewerten, das eigene Leben zu reflektieren und zu bemerken, dass man im Kreis gefahren ist. Beschreibend. Gibt es einen möglichen Ausweg aus dem Hamsterrad, in dem jeder festgefahren zu sein scheint? Ein Leben Abseits der Route ist gefährlich, aufregend und alles andere als einfach- aber- so erkennt auch Miriam- ein... mehr anzeigen

2 Kommentare
garlin

Das hast du sehr schön geschrieben, liebe Petra!
Bin richtig froh, dass dir die Geschichte gefällt!
Herzliche Grüße
Bert

Petra Peuleke

:-) Bislang habe ich noch nichts von dir gelesen, das mir nicht gefällt. Tut mir oft leid, dass ich zu wenig Zeit habe um "jenseits der WBs" zu lesen. Vor allem bei dir! GlG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
σяcнι∂єєηкιη∂

Was für eine schöne, nachdenklich machende Geschichte! Könnte man hier mehr Herzchen vergeben, würdest du die von mir auf alle Fälle bekommen.
LG Michi

1 Kommentar
garlin

Danke für das Lob, es freut mich sehr!

Wichtiger Beitrag
sissi136

Wow ... schick mir den Schakal mit seinen Weisheiten.
Als Schichtlerin, die in einem ähnlichen Prozess wie die Protagonistin steckt, ziehe ich meinen Hut. Das Ruder noch einmal herumreissen, neu anfangen und dem Leben wieder Würze geben.
Eine kurzweilige Geschichte, die Mut macht für Veränderungen...
Klasse geschrieben.

1 Kommentar
garlin

Ich danke Dir ganz herzlich, liebe Sissi, aber der Schakal zieht es leider vor, lieber in seiner Wüste zu bleiben ...

Wichtiger Beitrag
philhumor

Namibia hat nur 2,1 Millionen Einwohner und es hat eine stabile parlamentarische Demokratie, meint Wiki.

Der Kojote nimmt in den indianischen Mythen die Rolle des Tricksters ein. Vielleicht fühlt sich der Schakal zu Ähnlichem berufen - er gibt der Protagonistin Auskunft, berät sie, teilt ihr seine Meinung mit. Er betont die Wichtigkeit des Rudels. So ein Rückhalt ist ihr suspekt geworden. Sie sieht immer das Problematische,... mehr anzeigen

1 Kommentar
garlin

Du hast wieder mal genau erkannt, lieber Phil, was ich sagen wollte.
Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE