Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Keiner da!

Von:
Keiner da!
Timo hat einen einsamen Job an einer Billig-Tankstelle. Doch in dieser Nacht fühlt er sich nicht allein. Und die Dunkelheit ist feindlicher als je zuvor ...

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Routiniert geschrieben, aber einfach zu kurz. Liest sich eher wie eine Szene aus einer längeren Geschichte. Originell ist es auch nicht gerade. Das hat man so ähnlich schon tausend mal in Filmen gesehen. Auf 100 Worte runtergekürzt würde das ganze aber ein ordentliches Drabble abgeben ;)

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
ChristopherCaine

In der Kürze liegt die Würze, sagt man.
Aber ein paar Worte mehr hätten dieser wirklich spannenden Geschichte nicht geschadet.

Wichtiger Beitrag
mysterygirl

Keiner da!

Idee/Inhalt:

Ich muss sagen das es mir ein bisschen schleierhaft ist, warum Timo schon am Anfang Angst hat. Also die Geschichte fängt spannend an. Da wo dann der Spannungsbogen kommt hätte ich mir mehr gewünscht. Der Leser sollte ein bisschen länger gefesselt sein. Und das war leider nicht so. Horrorkurzgeschichten find ich ja toll aber, wenn die dann doch zu kurz sind dann nimmt es den ganzen Horrorfeeling. Das Ende... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

mit wenigen mitteln, kurz und knackig - horror to go eben:-) lg dirk

Wichtiger Beitrag
struwel

Du solltest in deinen Klappentext die Warnung einbinden: Für Leser, die ins Bett gehen wollen, nicht zu empfehlen!
Spannend geschrieben, aber heute abend für meine Nerven viel zu aufregend.
Gruß Struwel

Wichtiger Beitrag
rustychan

Spannende Geschichte. Als dann noch mein Handy-Akku sich bemerkbar machte, weil es leer ist, war der Höhepunkt gekommen. Weiter so.

Wichtiger Beitrag
philipphro

Siehste, ich ahnte doch, dass da jemand Großes seine Finger im Spiel hatte. ;-)

Dankeschön.

Wichtiger Beitrag
laemmchen

eine Stimme..."Wenn du heute mit dem Rad nach Haus gefahren wärst, hätte dich ein Auto erfasst. Du musst mir nicht danken, aber sei künftig aufmerksamer und benutze bitte...BITTE... endlich den Radweg!"
Dann ging Gott zu Bett.

Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

ausgesprochen grausam....... zumindest in meiner Fantasie, der sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Klasse geschrieben.

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE