Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

... und das Huhn hieß Ilsabein

Teil 1 Von:
User: Anne Koch
... und das Huhn hieß Ilsabein

Die drei Kinder werden nach mehreren tragischen Ereignissen plötzlich auseinander gerissen und von "braunen Schwestern" in drei verschiedene Familien gebracht. - Ein Kinderschicksal in der Nachkriegszeit.



Dieses Buch ist Teil der Reihe "...und das Huhn hieß Ilsabein"
Alle Bücher dieser Reihe:
... und das Huhn hieß Ilsabein
Teil 1
2,49 €

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,49 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Das Buch habe ich mit 2 kurzen Unterbrechungen durch gelesen. Es ist so geschrieben, dass ich einfach nicht aufhören konnte, zu lesen! Ich denke, dass Du beim Schreiben bestimmt viel weinen musstest! Wenn ich daran denke, wie sie mit Dir umging, dass sie log und auch - was sie jetzt zum Ende im Hausflur erzählte! Das muss Dir das Herz zerrissen haben! Ich werde das die nächsten Tage weiter lesen, denn das ist eine ganz toll... mehr anzeigen

2 Kommentare
Gelöschter User

Jetzt bin ich noch einmal da, weil mir die Angst der Kleinen mit ihren schmerzenden Händen nicht aus dem Kopf geht! Nur der Vater und die Tochter des verstorbenen Nachbarn und Margots Mutter sahen das. Ständig das Beschäftigt sein mit Pflichten! Da musstest fast dankbar sein,... mehr anzeigen

Anne Koch

Schlaf gut, Michi, bis später und danke für die umfangreiche Rezi. LG Anne

Wichtiger Beitrag
Manuela

Ich muss zugeben, an einigen Stellen musste ich ganz schön schlucken. Ein tief bewegendes Schicksal.

2 Kommentare
Anne Koch

ja aber das buch ist beschissen geschrieben
danke fürs Lesen

Manuela

Wenn es das wäre, hätte ich es nicht gelesen ;)

Wichtiger Beitrag
mignonmarra

Liebe Anneliese, dein Schicksal berührt mich zutiefst, ich denke immer wieder, wie ein Mensch das alles aushalten kann... und es ist ja mit dem Eintreten des Erwachsenseins nicht zu Ende mit dem Leid und den Ungerechtigkeiten, das zieht sich wie ein roter Faden durch, zumindest bis Griechenland, weiter habe ich noch nicht lesen können. Mit deinem besonderen Schreibstil, fast tagebuchartig, vermittelst du den Eindruck, der... mehr anzeigen

1 Kommentar
Anne Koch

danke für Deinen herzlichen Kommenar l.G Anneliese

Wichtiger Beitrag
gittarina

und schwerst beeindruckt - was für Zeitdokument einersatz und was für ein Kinderschicksal...
Gitta

Wichtiger Beitrag
straubing

Bin auf Dein Buch (von lemerle) aufmerksam geworden und habe sofort angefangen zu lesen. Du schreibst wirklich sehr gut und lebensnah.
LG Lissa

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

erzählen kannst, erstaunlich. Mir gefällt was ich gelesen habe, bis auf deine Mutti. Ich kann es dir nachfühlen, denn bei mir war es ähnlich, nur war es meine richtige Mutter. Bis ich Achtzehn war, habe ich versucht etwas Liebe von ihr zu erhalten. Dann habe ich es aufgegeben. Das schmerzt auch noch heute.......

Auf jedenfall war es schön, dein Buch zu lesen.....

Wichtiger Beitrag
hilde1

man kann nicht aufhören beim Lesen. Sehr gut erzählt. (s. auch Komm. z. Teil 2).
Interessant und spannend.

Wichtiger Beitrag
genoveva

ganzes Mitgefühl.
Es ist nicht zu fassen, wie diese "Mutti" geradezu eine sadistische Freude hatte, dich zu quälen.
Leider ist der "Vati" ihr einmal doch auf den Leim gegangen und hat ihr mehr geglaubt als dir.
Aber er wird zum Glück eines besseren belehrt und dich hoffentlich wieder froh machen.
Nun wissen schon drei Frauen, wie deine "Mutti" mit dir umgeht und ich hoffe nur, dass sie dir helfen können.
Herzlichst
Annelie

Wichtiger Beitrag
Anne Koch

danke dir, aber leider sind mit bei teil 2 die ersten 2 kapitel vverloren gegangen es klafft jetzt eine

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen anneliesek_1325689647.4743618965 978-3-7309-3121-9 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE