Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Eine Radtour zu Ostern

Von:
User: Anne Koch
Eine Radtour zu Ostern
Nimmt teil am Bio-Wettbewerb
Nimmt teil am Bio-Wettbewerb
Nimmt teil am Bio-Wettbewerb
Nimmt teil am Bio-Wettbewerb
Nimmt teil am Bio-Wettbewerb
Nimmt teil am Bio-Wettbewerb

Stichwörter: 
Fahradtour, Ostereier
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Schade, dass es schon zu Ende ist. Mutti scheint ziemlich *kalt* zu Dir gewesen zu sein! Das hat sicher oft weh getan! Tante Martha hingegen sehr lieb. Sie hat wenigstens gleich nach der Verletzung geguckt! Du schreibst so schön! LG.Michi

10 Kommentare | Ältere Kommentare anzeigen
Anne Koch

gute Nacht

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Rita

Was für ein durchwachsenes Osterfest! Freud und Leid so eng beieinander. So wunderbar plastisch beschrieben, dass ich mittenmang dabei war. Aber ein bisschen seltsam war deine Mutter ja schon...
Liebe Grüße, Rita

2 Kommentare
Anne Koch

danke , Rita für s Lesen und Herzle LG Anne

Anne Koch

ja das war sie , aber Bei Gewitter Angst und bei Bombenangriffen stand sie wie versteinert da und wusste nicht was tun.

Wichtiger Beitrag
Hobbykünstlerin

Eine tolle Geschichte und so lebensecht erzählt, das man glaubt dabei gewesen, zu sein.
Zumindest konnte man sich den Weg gut vorstellen.
Schmunzeln musste ich darüber, wie du geschrieben hast, dass die versteckten Eier zwar bunt gefärbt waren aber roh. So was habe ich eigentlich noch nie gehört.

3 Kommentare
Anne Koch

ja meine Mutter war geizig und so konnte sie die wieder benutzen wie sie es wollte. Danke fürs Lesen, ich lese deines nachher, wenn mein Mann mal ins Bett geht

Hobbykünstlerin

Ja das konnte man rauslesen, aber du hast es sehr humorvoll satirisch beschrieben.

Anne Koch

ja anders kann ich auch nicht auf sie zurückblicken . Sie war so fromm und der Teufel in Person

Wichtiger Beitrag
gittarina

Wieder eine der vielen Erinnerungen, die Du wirklich gelungen wieder gegeben hast - in einer Detailtreue, die ich so nicht habe. Und durch alle Deine Texte huscht immer so eine kleine Spritze humorvoller Sarkasmus - ja, so war sie halt, die Mutti, das Biest, das vermutlich nicht mal was dafür konnte - wer weiß, was sie für eine Kindheit erlebt hat.
Wieder ein toller Beitrag, liebe Anne ...
LG Gitta

5 Kommentare
Anne Koch

danke liebe Gitta, was die für ne Kindheit hatte weiß ich nicht, jedenfalls nach ihren Erzählungen war sie immer ganz artig

gittarina

naja - ist ja klar, dass sie Dir das so verkaufen musste, gell?

Anne Koch

ich habe ihr nie geglaubt, erst als sie alt war, da hab ich ihr schon manchmal geglaubt, aber wwas sie mir alles angetan hatte das hatte sie da vergessen , angeblich

gittarina

Das nennt man "das selbstschützende Vergessen" - das ist wohl so üblich ...

Anne Koch

rischtisch

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

Liebe Anne, du hast so lebendig erzählt, fast bin ich auf eurer Radtour mitgefahren.
Über die Sorgen deiner Mutter bzgl. Hut und Sonntagskleid hab ich sehr geschmunzelt.
War das eigentlich deine Stiefmutter?
Ist ja nicht zu glauben, dass sie dich noch nicht einmal getröstet hat, als du in den Speichen hängengeblieben bist und dich verletzt hast.
Gerne gebe ich dir ein Herz.
LG von Rebekka

3 Kommentare
Anne Koch

das war die Stiefmutter für sie war das wichtig was Geld kostete und das bisschen Fuß war ganz Nebensache.

Anne Koch

Ach ja und danke ein ganz ein fettes

Rebekka Weber

Gerne ;-))

Wichtiger Beitrag
Angela

Den Familienausflug mit dem Rad hast Du wieder schön beschrieben. Ja, auf dem Gepäckträger war es kreuzgefährlich! Wie schnell vergaß man, die Füße weit weg zu halten...

1 Kommentar
Anne Koch

da hast du wirklich Recht

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE