Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Tod im Swimmingpool

Ein Beitrag zu "Hilfe für Hochwassergeschädigte" Von:
User: genoveva
Tod im Swimmingpool
Eine entsetzliche Urlaubserinnerung von einer Reise in die Türkei - Nähe Side - die ich nie vergessen werde.
Rücksichtsloses Verhalten und alkoholisierter Übermut brachte einem kleinen einheimischen Jungen den Tod und seiner Familie unendliches Leid.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Wenn Kinder sterben ist das immer eine schlimme Sache. Geld kann vorhandene Not lindern. Das Leben aber kann niemand zurück bringen.

Für alle liebenden Eltern und Geschwister eine bittere Sache, die man sein Leben lang nicht vergisst.

LG Horst

1 Kommentar
genoveva

Du sagst es, mit Geld ist keineswegs dieser schreckliche Verlust eines Kindes gut zu machen. Es sollte nur die Not der Eltern ein wenig lindern.
Danke für deinen Kommentar, lieber Horst!
LG
Annelie

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Was für ein furchtbares Erlebnis, liebe Annelie.. schön, dass du mitmachst!
LG Michi

Wichtiger Beitrag
spottdrossel

Ein ganz schreckliches (Urlaubs)erlebnis...
lG renate

1 Kommentar
genoveva

Danke dir, für den Kommentar, liebe Renate. Obwohl schon 1989 passiert, so etwas vergisst man nie!!!
Herzlichst
Annelie

Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

Deine Geschichte macht mich fassungslos.
Was für ein tragischer Tot, der hätte vermieden werden können, hätte man diesen Rabauken Einhalt geboten.
Ob mit dem Geld die Schuld getilgt wurde, ich glaube es nicht.

1 Kommentar
genoveva

Nein, mit Geld wr die Schuld nicht zu tilgen aber es waren bitterarme Leute, die ihren einzigen Sohn verloren hatten und mehrere Töchter hatten. Mit dem Geld wollten alle ihre Anteilnahme zeigen. Es war in diesem Urlaub für alle ein schreckliches Unglück und keiner war danach,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
lady.agle

Freude und Leid liegen oft so nah aneinander.
Danke für deinen Beitrag zur Charity-Aktion! LG Helga

Wichtiger Beitrag
jabile

Liebe Annelie,
Deine Ausführungen haben mich sehr berührt. Es tut mir leid, dass Du so etwas Schreckliches erleben musstest, es tut mir weh, um die Trauer der Eltern und das verlorene Leben des Jungen. Sicherlich ist Geld kein Ersatz für ein Kind, aber ein wenig Hilfe für das Leben der Hinterbliebenen.
Leider sieht man es immer wieder, dass gerade jüngere, aber auch ältere Menschen im Ausland glauben, die S... rauslassen zu... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

Liebe Annelie, ich bin wie die Vorkommentatoren von deiner Geschichte geschockt und tief berührt.
Vielen Dank für deinen Beitrag an dieser Aktion und für deinen gleichzeitigen Aufruf gegen Rücksichtlosigkeit.
LG von Rebekka
P.S. In Side hab' ich auch schon Urlaub gemacht...

Wichtiger Beitrag
ilsebill

Liebe Annelie, das ist wieder eine Deiner sachlichen, aber tief berührenden Geschichten, die einen traurig und hilflos zurück lässt. Der arme Junge und die Familie tun mir unendlich leid, auf so einer Weise sein Kind zu verlieren.
Deine Renate

Wichtiger Beitrag
karimela

Erschütternd, diese Geschichte. Ein solches Ereignis zerstört so viele Leben; nicht nur das des kleinen Jungen und seiner Eltern; auch die übermütigen Urlauber dürften diese Erinnerung ihr Leben lang nicht mehr vergessen. Wirklich furchtbar - und so schrecklich unsinnig; ein kurzer Augenblick nur und alles verändert sich.
Liebe Grüße
Karimela

Wichtiger Beitrag
Valerie le Fiery

Wie grausam muss so etwas für die Eltern sein...aber auch für die wahrscheinlich ein Leben lang daran denkenden jungen Leute???
Einfach nur traurig.
GLG Val

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE