Interpretation: „Schließ Aug und Ohr“ von Friedrich Gundolf. Das Lied der Weißen Rose.

Ein Nordlicht Von:
Interpretation: „Schließ Aug und Ohr“ von Friedrich Gundolf. Das Lied der Weißen Rose.

Das Lied "Schließ Aug und Ohr" 
gilt als das Lied der Weißen Rose. Geschrieben hat den Text der Literaturwissenschaftler Friedrich Gundolf.
Wikipedia - Friedrich Gundolf: https://bit.ly/3d8GHQC

 

Das Lied von Bündischen gesungen: 
https://youtu.be/7qvyygiRFzc

Das Lied im historischen Kontext:

https://rundschau-hd.de/2020/09/47614/

 

Weiße Rose 
nannte sich eine von Studenten dominierte, sich wesentlich auf christliche und humanistische Werte aus der Tradition der bündischen Jugend berufende deutsche Widerstandsgruppe gegen die Diktatur des Nationalsozialismus. Die Geschwister Hans und Sophie Scholl waren ihre bekanntesten Mitglieder. Sie entstand in der Zeit des Zweiten Weltkriegs ab Juni 1942 in München. Zwischen Ende Februar und April 1943 wurde sie mit der Enttarnung, Verhaftung und schließlich der Hinrichtung ihrer prägenden Mitglieder nach – heute als rechtswidrig geltenden – Todesurteilen des Volksgerichtshofes unter dem Vorsitz Roland Freislers zerschlagen.

Bis in die Gegenwart gilt die Weiße Rose als bekanntestes und symbolgebendes Beispiel für den studentisch-bürgerlichen Widerstand gegen das NS-Regime innerhalb Deutschlands; in einem darüber hinausgehenden Sinn steht sie für moralische Lauterkeit, Mut (Zivilcourage) und Opferbereitschaft im Einsatz für humanistisch-demokratische Ideale vor dem Hintergrund einer totalitären Diktatur.
Wikipedia - Weiße Rose: https://bit.ly/3cYUR74

 

Zum Autor dieser Interpretation: 
Andreas Augstein (Fahrtenname frolic) war als Jugendlicher einige wenige schöne Jahre bei den Pfadfindern des Deutschen Pfadfinderbundes (Bündische Jugend). Nach mehr als zwanzig Jahren Unterbrechung hatte er wieder Kontakt aufgenommen. Neben den Fahrten und der Gemeinschaft sind auch das Pfadfindergesetz und die reichhaltige Sammlung an Fahrtenliedern Bestandteil der Kultur. 

 

Zur Interpretation: 
Diese Interpretation wurde für die aus dem Berliner Raum stammende regionale und interne Zeitschrift "Wartburg-Bote" Nr. 118 des Deutschen Pfadfinderbundes (DPB) geschrieben. Erschienen ist die Zeitschrift im Dezember 2020.
Wikipedia - DPB: https://bit.ly/391r9go

Widmung: 
Ich widme diese Interpretation dem Deutschen Pfadfinderbund und der gesamten bündischen Jugend.

Letzte Bearbeitung: 
22.09.2021

 

Diese Interpretation im Internet:

https://bit.ly/3cR8a9m

Dieses E-Book als PDF-Datei zum Herunterladen:
https://my.hidrive.com/lnk/GeyJ0Gzf#file


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Andreas Augstein

"Buch lesen" heißt online lesen. Leider wird der Text bei einigen Browsern etwas fehlerhaft dargestellt. Daher wäre downloaden und auf eigenem Lesegerät lesen besser. Es geht aber immer auch so.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE