Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Duft des Untergangs

Von:
User: arbueschi
Der Duft des Untergangs
„Meinen Koffer, Edward, nimm' bitte meinen Koffer mit an Bord. Pass' auf, dass er nicht abhanden kommt. Darin befindet meine gesamte Garderobe nebst meinem Schmuck. Nicht auszudenken, wenn er verloren ginge. Dann könnte ich mich gleich auf dem Absatz herum drehen und mich wieder in die Stadt zurückfahren lassen. Oh je, ich bin schon so aufgeregt. Mein Gott, dieses Schiff, sieh' nur, dieses wundervolle Schiff. Edwaaaaaaard, nun komm’ doch endlich.“

Und mit diesen Worten nimmt das Drama seinen Lauf...

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Eine witzige Geschichte mit weisen Worten des Stewards am Ende... es gibt Wichtigeres... doch manche brauchen erst einen Eisberg, damit sie es bemerken und dann kann es schon zu spät sein....

Dein Erzählstil hat mir gut gefallen und die Charaktere hast du gut gezeichnet.

Liebe Grüße

Susy

Wichtiger Beitrag
hanna1110

Einblick in das Ersteklasse-Leben dieses Luxusschiffes. Eine gelungene Geschichte die ich amüsiert gelesen habe und am Schluss ein "schade",dass sie schon zu Ende ist..
ganz liebe Grüße
Karin

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

sehr schöner Schreibstil, man kann sich die Figuren gut vorstellen. Die Umsetzung ist gut gelungen.

Wichtiger Beitrag
Geli

Liebe Andrea,
eine Meisterstück von dir, dass ich mit riesiger Begeisterung gelesen habe. So interessant und unterhaltsam. Viel Witz und Geist, ganz lieben Dank dafür
Geli

Wichtiger Beitrag
dexillo

Hilfe, befreie uns doch jemand von dieser Frau! Selbst mir als Leser ging sie dermaßen auf den Wecker, dass ich gern ins Buch gegriffen und sie eigenhändig daraus hervor befördert hätte...
Ziel erfüllt. ;)

Wichtiger Beitrag
lothar.gunter

auch Du bist an dem Medienrummel des 100. Untergangtages nicht vorbei gekommen. Schön, wie Du uns einen Ausschnitt aus der 1. Klasse zeigst. Ob die Crosbys, insbesondere Madame, nach der Rettung ihre Empfindlichkeit relativieren? Wäre schön, dann hätte der Untergang der Titanic wenigstens etwas Gutes bewirkt.
LG
Lothar

Wichtiger Beitrag
webmaus

Der arme, genervte Ehemann. Ja, es ist wirklich kein Wunder, dass Catherine Elisabeth nicht schon versehentlich über Bord gefallen ist, ehe das Schiff sank...
:-)

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

die Dame hätte ich schon im Hafen über Bord gekippt, wäre ich ihr Ehemann gewesen.
Habe sehr schmunzeln müssen.

Danke für den vergnüglichen Ausflug auf die Titanic

LG
Renate

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE