Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Einweihung der Gegenwart

Vom Ich als Einweihungsgegenstand Von:
User: alwin.
Einweihung der Gegenwart
Spirituelle Selbsterkenntnis war zu keiner Zeit ein Garant dafür, dass man diese auch in einem höheren Sinne, ob okkult oder ursprünglich anwenden kann.

Wer nicht die zwingenden Zeitabläufe beachtet und anerkennt, die zwischen einer Erkenntnis und einer erleb- wie anwendbaren Handlungsweise wirksam sind, dem wird seine Ungeduld zum Stolperstein.

Die zeitliche Verzögerung hat ihre Ursache drin, dass jede Erkenntnis im Ich in den Wesensgliedern( Physis, Geist, Seele) frei einfließen und sich hineinarbeiten muss in die jeweiligen Zusammenhänge.

Das kann in einem gewissen Umfang beschleunigt werden, wenn man die räumlichen wie zeitlichen
Verdichtungsverhältnisse der Wesensgliederung kennt.

Wer das beachtet, wird erleben und nachvollziehen können, wie aus einer Selbsterkenntnis ein Einweihungserlebnis wird, was tiefgreifende individuelle Veränderungen nach sich zieht.

In diesem Buch habe ich den Versuch unternommen aufzuzeigen, was man als Grundverständnis braucht, um sich in spiritueller Weise selber einzuweihen.

Das ist naturgemäß schwierig für alle, die sich mit dem Thema noch nicht besonders befasst haben und unmöglich für die, die Spiritualität als eine reale Möglichkeit zur inneren wie äußeren Selbsterkenntnis grundsätzlich ablehnen.

Das Ich in sich bewusst zu machen und seinen wahren Wert als Wesen und gegenwärtigen Einweihungsgegenstand zu erkennen und anzuerkennen ist etwas, wovon man sich letztlich nur selbst überzeugen kann.

Stichwörter: 
Ich, Einweihung, Wesen, Geist, Wesensglieder
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

-

2 Kommentare
alwin.

Also da kann man bei mir eine PDF Datei herunterladen, dann hast du alle Möglichkeiten, kannst auch ausdrucken, Camaela.

lieben Gruß zurück
Alwin

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
nicolin

Ein gelungenes Werk, Hochachtung!

Sicherlich steckt da sehr viel Arbeit dahinter, nicht nur das, es bedarf auch an Wissen in dieser Materie!

Weiter so....

Liebe Grüße
Nicolin Braun

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE